fbpx

Werde Teil der

Jungen Linken

Jetzt aktiv werden




Wir schicken dir Infos zu unseren aktuellen Kampagnen, Events und Gelegenheiten,
um dich einzubringen. Wenn du deine Telefonnummer angibst,
können wir dich besser erreichen. Dieses Formular verwendet reCAPTCHA
Erfahre mehr darüber, wie wir deine Daten speichern.

Wir wollen am Aufbau an einer breiten und vielfältigen linken Partei arbeiten, die fest in der Gesellschaft verwurzelt und im Parlament vertreten ist. Eine starke linke Partei, die den Menschen die Hoffnung und die Werkzeuge gibt, gemeinsam eine bessere Welt zu bauen.

Erfahre mehr über uns →

Unsere letzten

Nachrichten

Morgenpost – 10. August

1. Explosion im Libanon: Neoliberale Ausbeutung als tickende Zeitbombe Vergangenen Dienstag wurde Beirut von einer verheerenden Explosion erschüttert, die die Hauptstadt des Libanon verwüstet hat. Seit 2014 lagerten in Beiruts Hafen 2750 Tonnen konfiszierten hochexplosiven Ammoniumnitrats. Zahlreiche Warnungen vor der tickenden Zeitbombe in Beirut wurden von den Verantwortlichen in den Wind geschlagen. Im Westen scheint

Weiterlesen »

18 – Impfpflicht

Mit‌ ‌der‌ ‌weltweiten‌ ‌Ausbreitung‌ ‌von‌ ‌Corona‌ ‌wurde‌ ‌die‌ ‌Notwendigkeit‌ ‌von‌ ‌Impfungen‌ ‌wieder‌ ‌
deutlich.‌ ‌Immer‌ ‌mehr‌ ‌Forschungsinstitute‌ ‌und‌ ‌Unternehmen‌ ‌entwickeln‌ ‌aktuell‌ ‌Impfstoffe‌ ‌gegen‌ ‌das‌ ‌Coronavirus,‌ ‌getestet‌ ‌wird‌ ‌schneller‌ ‌und‌ ‌unter‌ ‌mehr‌ ‌Druck‌ ‌als‌ häufig ‌zuvor.‌ ‌Pharmaindustrien‌ ‌geraten‌ ‌dadurch‌ ‌immer‌ ‌wieder‌ ‌in‌ ‌Kritik‌ ‌-‌ ‌und‌ ‌Impfgegner*innen‌ ‌nutzen‌ ‌das‌ ‌als‌ ‌Anlass‌ ‌für‌ ‌gefährliche‌ ‌Verschwörungstheorien‌ ‌gegen‌ ‌das‌ ‌Impfen.‌ ‌ ‌

‌Was‌ ‌hat‌ ‌es‌ ‌mit‌ ‌der‌ ‌Debatte‌ ‌um‌ ‌das‌ ‌Impfen‌ ‌auf‌ ‌sich?‌ ‌Welche‌ ‌Interessen‌ ‌treffen‌ ‌aufeinander,‌ ‌wenn‌ ‌es‌ ‌um’s‌ ‌Impfen‌ ‌geht?‌ ‌Was‌ ‌spricht‌ ‌für,‌ ‌was‌ ‌gegen‌ ‌eine‌ ‌Impfflicht?‌ ‌Und‌ ‌wie‌ ‌können‌ ‌wir‌ ‌uns‌ ‌als‌ ‌Linke‌ ‌dazu‌ ‌positionieren?‌

Das diskutiert Flora in der 18. Folge mit Wolfgang Zauner. Wolfgang studiert Advanced Nursing Education, arbeitet als Pfleger und ist aktiv bei den Jungen Linken.

Weiterlesen »

Morgenpost – 3. August

1. Wie Swarovski von Kurzarbeit profitiert – und trotzdem Tausende feuert Seit Jahren versucht Swarovski, Personal abzubauen und seine Produktion in Billiglohnländer zu verlagern. Nachdem Millionen öffentlicher Gelder über Kurzarbeit abgesahnt wurden, werden jetzt weitere 1000 Angestellte nach Ende ihrer Kurzarbeit gefeuert. Bis 2022 soll ein Drittel der gesamten Belegschaft am Standort Wattens entlassen werden.

Weiterlesen »