Junge Linke

Wie wir

funktionieren

organisation

Als Junge Linke organisieren wir uns auf 3 Ebenen: Bundesorganisation – Landesorganisation – Bezirksgruppen

Bundeskongress

1 Mal im Jahr findet der Bundeskongress statt. Hier sind alle Mitglieder stimmberechtigt, treffen gemeinsam richtungsweisende politisch-strategische Entscheidungen und beschließen Jahrespläne. Der Bundeskongress dauert 2-3 Tage und besteht aus verschiedenen politischen Diskussionsformaten, Antragsdebatten und einem spannenden Rahmenprogramm. Hier wird der Bundesvorstand gewählt und es werden die stimmberechtigten Delegierten des Bundesausschuss bestätigt.

Bundesausschuss

Der Bundesausschuss ist ein Delegiertengremium, das die Arbeit des Bundesvorstands kontrolliert, Berichte abnimmt, und strategische Beschlüsse fasst. Es hat eine starke steuernde Funktion im Verband, kontrolliert und bereitet Jahresplanungen vor, und genehmigt nationale und internationale Bündnisse sowie alle Wahlantritte. Der Bundesausschuss fällt Grundlagenbeschlüsse im Hinblick auf das Selbstverständnis, die Arbeitsweise, die Genderstrategie, Positionen etc. der Jungen Linken. Er beschließt das Budget der Jungen Linken, sowie Änderungen daran, die 7.500€ überschreiten, und bestätigt Personalentscheidungen des Bundesvorstands. Der Bundesausschuss besteht aus eine*r Delegierten aus jeder Bezirksgruppe, sowie zwei Delegierten aus jeder Landesorganisation. Die Mitglieder des Bundesvorstand haben kein Stimmrecht am Bundesausschuss.

Bundesvorstand

Der Bundesvorstand wird jedes Jahr von allen Mitgliedern am Bundeskongress gewählt, und besteht aus 6-7 Personen, davon zumindest 50% Frauen. Er trifft sich 6 bis 12 Mal jährlich und ist für die Leitung der operativen Geschäfte der Jungen Linken zwischen den Bundesausschüssen und dem Bundeskongress verantwortlich. Der Bundesvorstand besteht aus der*dem Bundessprecher*in, der*dem politischen Geschäftsführer*in, der*dem Finanzreferent*in und bis zu vier weiteren Vorstandsmitgliedern. Der Bundesvorstand ist verantwortlich für strategische Planung, fasst Finanzbeschlüsse im Rahmen von 7.500€, beschließt Projektkonzepte und setzt Projektteams sowie, unter Bestätigung des Bundesausschuss, Geschäftsbereichsteams, ein. Der Bundesvorstand bereitet den Bundesausschuss und den Bundeskongress vor, beschließt die Aufnahme von Mitgliedern und ist für die Vertretung des Vereins nach außen und innen verantwortlich.

Solidarität ergibt sich nicht nur aus einer Idee der Humanität, sondern wird durch die Gesellschaft zu einer Notwendigkeit: wir brauchen eine Gesellschaft, in der niemand zu kurz kommt, sonst laufen wir auch immer selbst Gefahr, auf der Strecke zu bleiben. Solidarität ist ein praktisches Instrument des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Wir können einander helfen und viel voneinander lernen. Wir brauchen eine Welt, in der alle die gleichen Rechte haben, und alle Ungerechtigkeiten bekämpft werden. Wir setzen uns ein für eine Politik, die allen nutzt – denn nur so können wir sicher sein, dass wir selbst auch etwas davon haben.

Werde Teil der

Jungen Linken

Jetzt aktiv werden



Wir schicken dir Infos zu unseren aktuellen Kampagnen, Events und Gelegenheiten, um dich einzubringen. Finde mehr darüber heraus, wie wir deine Daten speichern