fbpx

Wochenendseminar zur feministischen Hausarbeitsdebatte: 21. - 23. August

Lohn für Hausarbeit forderte die Hausfrauenbewegung der 70er Jahre in Italien. Seither kommt diese Forderung immer wieder auf, wenn es um die Frage geht, wie wir Hausarbeit endlich gerechter verteilen könnten. Aber nützt das wirklich was? Werden damit nicht nur Rollenbilder verhärtet und Frauen erst recht hinterm Herd gefangen gehalten? 

Beim Wochenendseminar diskutieren wir darüber, worum es bei der sogenannten Hausarbeitsdebatte ging, welche aktuellen Anknüpfungspunkte wir heute finden können und fragen uns: wie können wir bezahlte und unbezahlte Arbeit in unserer Gesellschaft besser aufteilen?

Infos

Wann:  Fr. 21. August, 18:30 – So. 23. August, 12:00
Wo: Gamssteinhaus Schwaz/Tirol
Was: Wochenendseminar zur feministischen Hausarbeitsdebatte
Unkostenbeitrag: 35€ reduziert, 45€ Standard, 55€ Solidarität

Als unabhängige Jugendorganisation finanzieren wir uns großteils selbst. Mit deinem Unkostenbeitrag ermöglichst du dieses Seminar. Am Geld soll deine Teilnahme aber nicht scheitern – wir finden eine Lösung!

Achtung, die Plätze für das Seminar sind begrenzt – melde dich am besten gleich an!

jetzt anmelden!


männlichweiblichdivers







Reduziert (35€)Standard (45€)Solidarität (55€)


vegetarischfleischvegan

Was ich noch sagen wollte:


Diese Seite verwendet reCAPTCHA und es gelten die Google Datenschutz-Bestimmungen und
Nutzungsbedingungen
.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp