fbpx

Junge Linke Wien starten SOKO Miete

Utl.: Mit einer Kampagne wird gegen betrügerische Vermieter in Wiens Altbau vorgegangen

Die Jungen Linken Wien starteten am Samstag die SOKO Miete. In einer dreiwöchigen Kampagne soll gegen betrügerische Vermieter “ermittelt” werden. “Die Mieten in Wien werden immer teurer. Dabei werden immer öfter auch illegal hohe Mieten verlangt und unerlaubte Paragraphen in die Mietverträge geschrieben. Die Politik sieht diesen Machenschaften nur zu,” erklärt die Landessprecherin der Jungen Linken Wien, Julia Prassl. Deshalb werde man jetzt selbst aktiv. Vorerst konzentriert man sich auf private Altbauwohnungen. Prassl weiter: “Wir wollen mit der SOKO Miete erfahren, wo den Mieter:innen Wiens der Schuh drückt. Dabei machen wir ihnen aktiv ein Angebot, selbst für eine bessere Wohnsituation aktiv zu werden.”

Konkret wollen die Jungen Linken in einem ersten Schritt bis Ende Mai in den Bezirken Favoriten, Ottakring und Brigittenau an 5000 Türen klopfen. “Unsere Kommissar:innen wollen in Erfahrung bringen: Ist die Miete höher als erlaubt? Kümmert sich die Hausverwaltung nicht um Anliegen und sind die Betriebskosten viel zu hoch?” Wird Mietrechtsbetrug festgestellt, bieten die Jungen Linken Beratungen an. Außerdem soll geschaut werden, ob man sich mit anderen Hausbewohner:innen zusammenschließen kann. “Eines ist klar: wir werden viel zu tun haben,” erklärt Alexander Kerschbaum, einer der Mietrechtskommissare der SOKO Miete.

Interessierte Mieter:innen können der SOKO Miete auf sokomiete.at beim Ermitteln helfen. Die Jungen Linken Wien sind eine 2018 gegründete, unabhängige Jugendorganisation mit 200 Mitgliedern in der ganzen Stadt. Sie betreiben politische Bildungsarbeit für junge Menschen und machen mit Kampagnen und Öffentlichkeitsarbeit auf linke Forderungen aufmerksam.

Rückfragehinweis:
Max Veulliet
presse@jungelinke.at
0650 540 7700

Bilder anbei zur freien redaktionellen Verwendung.
Bildrechte: Junge Linke/Veulliet
Bilduntertitel: Julia Prassl, Landessprecherin der Jungen Linken, schickt die Kommissar:innen der SOKO Miete los

 

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp