fbpx
Junge Linke

Junge Linke stellen Übernahmeangebot an SPÖ

Neustart für eine starke, linke Partei in Österreich

Die Jungen Linken haben der SPÖ am Dienstag offiziell ein Übernahmeangebot unterbreitet. Anlässlich der Zielsetzung der SPÖ, zu einer Kleinpartei zu werden, sieht die unabhängige, linke Jugendorganisation dringenden Handlungsbedarf, so der Bundessprecher der Jungen Linken, Tobias Schweiger: “Österreich braucht dringend eine starke, linke Kraft. Auf der Konkursmasse der SPÖ lässt sich aufbauen, um sich endlich wieder für die Interessen aller arbeitenden Menschen einzusetzen.” Aus diesem Grund habe man sich entschlossen, nicht länger abzuwarten. Das Übernahmeangebot gelte ab sofort.

“Wir wissen natürlich, dass wir uns damit keine leichte Aufgabe gesetzt haben,” stellt Schweiger klar. “Aber mit klaren Positionen, einem Fokus auf lokale Organisierung, der gezielten Organisation von breiten sozialen Interessen und lebendigen Strukturen glauben wir, einen ersten Schritt in die richtige Richtung zu gehen.” Dafür will die Jugendorganisation  möglichst viele Menschen in das Projekt zum Aufbau einer starken, linken Kraft einbinden und finanziell unabhängig von staatlichen und industriellen Förderungen werden. Eine völlig andere Parteistruktur sei auch angedacht. Im Parlament wolle man sich für leistbare und klimagerechte Gemeindebauten in ganz Österreich und eine drastische Senkung der Parteienfinanzierung einsetzen. 

“Wenn uns der Umbau zu einer starken linken Partei gelingen sollte, wäre die SPÖ nicht wieder zu erkennen. Das müsste auch in einem neuen Namen zum Ausdruck kommen,” so Schweiger. Als Übernahmepreis bietet man einen Topf Schokoladen-Taler an. Man hofft nun auf eine positive Antwort der SPÖ-Parteispitze. Wird dieses Angebot ausgeschlagen, seien auch andere Wege der Ablöse von links angedacht, so Schweiger abschließend.

Berichterstattung:

oe24 “Jugend-Partei will die SPÖ <<übernehmen>>”

Rückfragehinweis:
Max Veulliet
Junge Linke
+43 681 1040 5230
presse(at)jungelinke.at

Bildunterschrift: Bietet Schokoladen-Taler für SPÖ: Tobias Schweiger, Bundessprecher von Junge Linke.

Bildrechte: Junge Linke/Schlag

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp