Überschrift Aubergine

Juli 2022

Mit einer Aktion vor der Bezirksvorstehung Ottakring forderten die Jungen Linken Ottakring, dass die Bäder der Stadt zukünftig bei Temperaturen über 30°C für alle Menschen kostenlos zugänglich sein sollen. „Die steigende Hitzebelastung in den Ottakringer Grätzln trifft uns alle. Die Stadt versucht zwar manchmal mit Sprühduschen und ähnlichem Abkühlung zu verschaffen, aber das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Ein Gratiseintritt ab 30°C würde vielen Menschen helfen, sich die notwendige Abkühlung zu verschaffen“, argumentiert Brunmayer.

 

Um ihre Forderung zu unterstützen, bauten die Jungen Linke kurzerhand ein Planschbecken vor der Bezirksvorstehung auf. “Der Bezirk Ottakring mit besonders vielen stark betroffenen Hitzeinseln muss sich bei der Stadt dafür einsetzen, dass die sogenannte 30 Grad-Regel umgesetzt wird,” so Brunmayer weiter. Eine faire Umsetzung könne beispielsweise mit Zeitkarten gewährleistet werden.

 

2022 wurden die Preise öffentlicher Schwimmbäder in Wien auf 6,20€ für ein Tagesticket für einen Erwachsenen erhöht. Überraschend ist das nicht, geplant war die Erhöhung schon für 2020. Sie wurde jedoch aufgrund der Pandemie verschoben. Das die Erhöhung nun aber gerade jetzt kommt, stößt auf Empörung. „Die aktuelle Inflation belastet die Bevölkerung genauso wie die wirtschaftlichen Langzeitfolgen der Corona-Krise. Gerade in solchen Zeiten sollten öffentliche Freizeit- und Kulturangebote erschwinglich bleiben, um so den Zugang für alle zu erhalten.“, kommentiert Brunmayer.

Deshalb wollen Junge Linke Ottakring auch, dass diese generell Erhöhung zurückgenommen wird.