Presse

Junge Linke jetzt in der Landstraße

Utl.: Neue linke Jugendorganisation startet im 3. Bezirk – Julia Sprachmann zur Sprecherin gewählt

Bei ihrem Gründungstreffen am Freitag setzten die Jungen Linken den Startschuss für ihr politisches Engagement in der Landstraße. Als unabhängige linke Jugendorganisation wollen die jungen AktivistInnen soziale Themen im Bezirk zur Sprache bringen und laut gegen Rassismus und Ausgrenzung auftreten.

Auch die Frage nach leistbarem Wohnen im Bezirk steht auf der Tagesordnung: “Die Spekulation mit Wohnraum ist gerade im 3. Bezirk ein akutes Problem”, kritisiert Julia Sprachmann, frisch gewählte Sprecherin der Jungen Linken Landstraße. Häuser in der Landstraße bleiben über lange Zeit ungenutzt und leer, damit nach einer späteren Aufwertung oder dem Neubau höhere Mieten erzielt werden können. Als Folge fehlt wertvoller Wohnraum für die BewohnerInnen und die Mietkosten werden in die Höhe getrieben, so die Jungen Linken Landstraße. “Gerade junge und sozial schwache Menschen geraten damit unter Druck. Sie werden aus ihren Grätzeln verdrängt oder schaffen es erst gar nicht, von zu Hause auszuziehen”, so die 20-jährige Geschichte-Studentin: „Es braucht eine verpflichtete Leerstandsabgabe und leistbare Mieten, damit alle am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.”

Die Jungen Linken wollen sich für einen Bezirk einsetzen, der sich an den Bedürfnissen der BewohnerInnen orientiert, nicht an den Profiten von einigen wenigen. Darauf soll in den nächsten Monaten mit Aktionen und Bildungsveranstaltungen aufmerksam gemacht werden.

Auch in den Vorstand gewählt wurde der 18-jährige Zivildiener Ben Liebhart.

Alle Interessierten laden die Jungen Linken Landstraße am 16.10. um 19:00 Uhr in das Café Moped in der Salmgasse zum Politcafé ein, wo gemeinsam über aktuelle Themen diskutiert wird.

***

Rückfragehinweis:

Ben Liebhart
+43 660 5246226
presse@jungelinke.at
www.jungelinke.at

***

Bildanhang: SprecherInnen-Duo der Jungen Linken Landstraße Julia Sprachmann (20) und Ben Liebhart (18)
Bildunterschrift: Julia Sprachmann und Ben Liebhart wollen mit den Jungen Linken den 3. Bezirk aufmischen
Bildrechte: Junge Linke / Schlag