fbpx

26 – Männer

In den letzten Jahren hat es eine Phrase auf den Titel von fast jedem liberalen Wochenmagazin geschafft: “Die Krise der Männlichkeit”. Diskutiert wird die Frage von Erwartungen und Vorstellungen eines modernen Mannes, Arbeitsteilung in Paarbeziehungen, überholten Männlichkeitsbildern und fehlenden Vorbildern. Gleichzeitig werden in linken Kreisen immer mehr Konzepte “kritischer Männlichkeit” gefordert: Männer sollen sich dabei mit dem eigenen Verhalten, männlicher Sozialisation, Sexismus und den gesellschaftlichen Anforderungen, die sie an gestellt werden, auseinandersetzen.

Welche Debatten gibt es aktuell rund um Männlichkeit? Was kann die Rolle von Männern im Kampf für eine gleichberechtigte Gesellschaft sein? Was kann die Idee einer kritischen Männlichkeit dazu beitragen? Was heißt das konkret in der Praxis? Und warum braucht es vielleicht viel eher eine “linke, politische” Männlichkeit, statt einer “kritischen”?

Das diskutiert Flora mit Teresa Griesebner.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp