Der Tag der Befreiung von Auschwitz am 27. Jänner ist ein Anlass dafür als Junge Linke Gedenkspaziergänge in den einzelnen Bezirken zu gestalten.

Welche Rolle spielt die historische Erfahrung des Nationalsozialismus für Linke Politik? Weshalb ist es heute noch wichtig an die Gräueltaten, die in der Nazi-Zeit passiert sind, zu erinnern? Wie kann aktive Gedenkkultur aussehen?

Auf diese Fragen, wollen wir am Wochenende in Diskussionen und Workshops Antworten finden. Außerdem lernen wir, wie man Stadtspaziergänge spannend gestaltet und arbeiten jeweils den lokalen Spaziergang der eigenen Gruppe konkreter aus. Melde dich jetzt zum Workshop-Wochenende an! 

Pro Gruppe kann sich eine Person anmelden. Sprecht euch in der Gruppe ab und sucht eine Person aus, die den Stadtspaziergang für die Gruppe gestaltet.

Wann: Fr, 17.01., 17:00 – 21:00 und 18.01., 10:00 – 17:00
Wo: DIDF, Gudrunstraße 133, 1100 Wien
Was: Workshop – Stadtspaziergänge gestalten

Programm: 

Freitag, 17. Jänner:

17:30   Start ins Wochenende & Diskussion mit Andi Peham “Erinnerungspolitik heute – Wozu?”
21:00   Gemeinsames Abendessen im Deewan
22:00  Barabend im Rotpunkt

Samstag, 18. Jänner:

09:00   Gemeinsames Frühstück 
09:30   Wie gestalte ich einen Stadtspaziergang? – Workshop mit Petra Unger 
13:00    Mittagspause
14:00    Wir planen unsere Gedenkspaziergänge
17:00    Abreise

Jetzt für deinen Bezirk Anmelden:

männlichweiblichanders
veganvegetarischFleisch
ich kann NICHT durchgehend dabei sein

JaNein

Diese Seite verwendet reCAPTCHA und es gelten die Google Datenschutz-Bestimmungen und
Nutzungsbedingungen
.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp