Theresa Kraiger

Finanzreferentin

Biografisches

Geboren am 26.04.2000 in Wolfsberg
2009-2016 Stiftsgymnasium St.Paul
2016-2018 BORG Wolfsberg
2018-2019 BORG Klagenfurt
Seit 2019 Studium der Mathematik 
2014-2017 Mitglied in diversen Antifa-Gruppen
Seit 2015 Mitorganisatorin beim Kulturverein Container25
Seit 2018 bei den Jungen Linken aktiv

Motivation

In den letzten Jahren wurde das Klima in Österreich kälter. Die Gesellschaft schien unter der türkis-blauen Regierung nach rechts zu rücken. Aber das ist nicht verwunderlich. Die kapitalistische Gesellschaft erzeugt nämlich durch Ungerechtigkeit und Ausbeutung genau diesen sogenannten Rechtsruck. Rechtsextreme sind keine Einzeltäter*innen. Das Übel hat System. Der neue Auswuchs dabei ist aber, dass es eine rechtsextreme Partei in die Regierung schaffte und damit in die Mitte der Gesellschaft rückt. Dagegen muss angekämpft werden. Nicht viel besser ist die Möglichkeit einer türkis-grünen Regierung. Der vermeintliche Naturschutz der Grünen fällt dem Interesse von Konzernen zum Opfer und verliert jegliche Wirkmächtigkeit. Denn man darf nicht aus den Augen verlieren, was der Ursprung allen Übels ist. Der Kapitalismus gehört abgeschafft und ein neues gerechtes und solidarisches System etabliert. 

Das schöne Leben für alle ist keine Utopie, sondern sollte Grundbaustein für jede zukünftige Gesellschaftsform sein. Ich will eine Welt, in der jeder und jede ohne Angst verschieden sein kann. Ich will eine Welt ohne jegliche Diskriminierung oder Ausbeutung. Ich will das schöne Leben für alle. 

Deswegen bin ich bei den Jungen Linken aktiv geworden. Davor war ich als Antifaschistin engagiert und möchte meine Erfahrungen aus diesem Bereich in Junge Linke einfließen lassen, damit wir zusammen eine starke Linke aufbauen können. Gemeinsam mit unserem Verstand Kritik an der Gesellschaft und ihren reaktionären Auswüchsen üben und aktiv kleine oder vielleicht auch große Schritte in die richtige Richtung setzen, das ist mein Ziel innerhalb von Junge Linke. Vor allem im Finanzbereich möchte ich unterstützend im Landesvorstand wirken und die Bezirksgruppen weiter stärken.