fbpx

Ich darf mich kurz vorstellen…
Ich bin Sara und 24 Jahre alt. Ich bin in Linz aufgewachsen und wohne seit 6 Jahren in Salzburg. Ich bin da für mein Studium hingezogen und bin gerade dabei meinen Master in Psychologie abzuschließen. Nebenbei bereise ich als Flugbegleiterin seit über 3 Jahren die Welt und lerne Länder und Kulturen kennen. Politisch aktiv geworden bin ich vor 4 Jahren im Bundespräsidentschafts-Wahlkampf, als Alexander Van der Bellen gegen den rechtsextremen Norbert Hofer angetreten ist.

Meine Erfahrungen…
Im Wahlkampf 2016 gegen Norbert Hofer habe ich gelernt, auf der Straße für die eigene Zukunft einzustehen und fremde Menschen von einer politischen Sache zu überzeugen – um eine autoritäre und rechtsextreme Wende in Österreich zu verhindern. Mit dem Aufbau der Jungen Linken in Salzburg, den ich als Politische Geschäftsführerin gemeinsam mit vielen anderen Aktivist*innen vorangetrieben habe, hat sich das Blatt gewendet. Statt nur Abwehrkampf geht es jetzt darum, eine bessere Welt zu erstreiten – und das beginnt im Kleinen vor Ort. Große Freude macht mir auch das Planen und Leiten von Bildungsveranstaltungen wie Politik im Park oder das Organisieren der ersten Theorieseminare für Frauen bei Junge Linke. Seit einem halben Jahr bin ich im Lernnetz-Team und telefoniere mit Schüler*innen, um die geeignete Nachhilfe-Person für sie zu finden. Auch die Pressearbeit macht mir große Freude. Besonders wenn es uns gelingt in Zeitungen genannt zu werden und damit das Lernnetz bekannter zu machen. Junge Linke ist für mich einerseits die Auseinandersetzung mit linker Theorie und der Austausch mit anderen, gleichzeitig aber auch das aktive Gestalten eines solidarischen Miteinanders.

Ich kandidiere, weil…
In unserer Gesellschaft gibt es nach wie vor zu viele Missstände. Sei es die Unterdrückung und Diskriminierung von Minderheiten, die immer weiter auseinander klaffende Schere zwischen Arm und Reich oder die Benachteiligung von Frauen in fast allen Lebensbereichen. Die Probleme sind uns bekannt. Was fehlt, ist eine starke Linke, die diese Verhältnisse zum Wanken bringt. Diese möchte ich mit euch gemeinsam aufbauen. In Junge Linke und den Mitgliedern österreichweit sehe ich das Potential etwas in unserer Gesellschaft zu bewegen. Deshalb bewerbe ich mich als weiteres Bundesvorstandsmitglied der Jungen Linken.

Das kann ich besonders gut…
mich in meine Mitmenschen hineinversetzen, sie verstehen, sehen wo der Schuh gerade drückt. Ich gebe immer mein Bestes die Perspektive anderer nachzuvollziehen. Erst wenn man die Meinung anderer respektiert, kann man mit ihnen ins Gespräch kommen und sie für linke Ideen begeistern. Das Ziel sollte sein, sich mit Theorien auseinanderzusetzen, diese dann aber auch aktiv auf das Leben zu adaptieren, um Menschen zu helfen und für eine solidarische Gesellschaft zu kämpfen.

Slogan
“Der beste Zeitpunkt, die Zukunft zu gestalten, ist jetzt.”