Ricarda Martinek

Sprecherin

Biografisches

Geboren am 12.04.2000 in Wien
2006-2018 Neulandschule Laaerberg
Seit 2018 Studium “Journalismus und PR” an der FH JOANNEUM in Graz
Seit 2017 politisch aktiv
Seit 2018 Sprecherin der Jungen Linken Steiermark
War schon Teil mehrerer Organisationsteams und ist seit 2019 Mitglied des bundesweiten Öffentlichkeitsarbeitsteams

Motivation

Wenn mich jemand fragt, warum ich politisch aktiv geworden bin, dann weiß ich oft ein paar Momente keine Antwort darauf. Vieles ist für mich inzwischen zur Selbstverständlichkeit geworden. Natürlich geh’ ich auf die Demo, natürlich verteil’ ich heute Flyer, natürlich bleib ich länger auf, um diesen Text fertig zu schreiben, oder dieses Konzept auszuarbeiten. Doch manchmal ist es auch ganz sinnvoll sich einen Moment zu nehmen und über diese Frage tatsächlich nachzudenken:

Wir leben in einer ungerechten Welt und das bekommen genau diejenigen am stärksten zu spüren, die sich für unsere Gesellschaft am meisten einsetzen: Frauen. Sei es die Pflegerin, die die ganze Nacht arbeitet, damit sie sich mit den Zuschlägen das Leben leisten kann, die alleinerziehende Mutter, die mit ihrer Arbeit Unglaubliches leistet, oder die Pensionistin, die ihr Leben lang fünf Kinder großgezogen hat und jetzt nicht von der Mindestpension leben kann. Diese Frauen sind meine Mutter, meine Oma, meine Tante und all die anderen starken Frauen, die mich Tag für Tag aufs Neue inspirieren. Sie motivieren mich die Welt auf meine Weise ein bisschen besser zu machen, in der Hoffnung, dass diese Veränderungen auch ihr Leben eines Tages verbessern. 

In der politischen Arbeit gibt es für mich nichts Schöneres, als junge Menschen mit dieser Motivation anzustecken, besonders junge Frauen, die sich bei uns engagieren. Frauenförderung ist für mich eine Herzensangelegenheit und da freut es mich umso mehr, dass ich für diesen Landesvorstand mit zwei der kompetentesten Frauen kandidieren darf, die die Steiermark zu bieten hat.

Ich habe im letzten Jahr unglaublich viel gelernt. Egal ob es darum ging, Bildungsevents wie die Sommerwerkstatt zu organisieren, oder zu verstehen, wie Marx seinerzeit den Kapitalismus kritisiert hat. Das Meiste davon habe ich mit oder von euch gelernt. Junge Linke hat ihr Potential noch lange nicht ausgeschöpft. Gemeinsam können wir die nächsten Schritte im Aufbau einer starken Linken gehen und herausfinden, was die Zukunft noch für uns bereithält. Deswegen würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir wieder euer Vertrauen schenkt und ich noch ein weiteres Jahr im steirischen Landesvorstand als Sprecherin daran arbeiten darf.