Antrag zur Umsetzung der Fördermitgliedschaft in Niederösterreich

Antrag zum 2. Landeskongress der Jungen Linken Niederösterreich am 7. Dezember 
Antragssteller*innen: Stefan Glaser, Veronika Hackl

Junge Linke Niederösterreich haben sich im Juni 2018 gegründet und wir arbeiten daran, die Grundlage für eine starke linke Partei zu legen. Bereits jetzt wird ein großer Teil unserer politischen Arbeit von uns Mitgliedern finanziell getragen. Wir stehen in einem freundschaftlichem Verhältnis zur KPÖ, die uns bislang auch finanziell unterstützt. Mit unserem erfolgreichen und erfreulich großen Wachstum der Organisation wächst jedoch auch unser Finanzbedarf. Da mit Sparsamkeit und gutem Willen alleine keine politischen Großveranstaltungen finanziert werden werden können, müssen wir besser früher als später beginnen, neue Geldquellen zu erschließen. Wir müssen daran arbeiten, unsere finanziellen Ressourcen noch besser auszuschöpfen und beginnen, in unserem Umfeld um Spenden und Unterstützung für unsere politische Arbeit zu fragen. 

Uns ist klar: Für den Aufbau einer starken linken Jugendorganisation als Grundlage für eine linke Partei müssen wir langfristig stabile Strukturen aufbauen. Und wir alle tragen unseren Teil zu diesem Aufbau bei. Doch damit überhaupt etwas Nachhaltiges gebaut werden kann, und wir nicht nur die Baugrube ausheben, brauchen wir mehr finanzielle Mittel, mehr langfristige Planungssicherheit sowie ein größeres Netzwerk an UnterstützerInnen als wir momentan aufweisen. Deshalb haben wir am Bundesausschuss am 12. Jänner 2019 beschlossen, eine Fördermitgliedschaft einzuführen, die hierzu einen großen Beitrag leisten soll. Über die Fördermitgliedschaft wollen wir mehr Menschen Anteil an unserer Arbeit haben lassen und diese dazu animieren, in unsere wichtige politische Arbeit auch entsprechend zu investieren. 

Wer kann Fördermitglied bei den Jungen Linken werden? 

Alle, die unsere politische Arbeit gut finden und unterstützen wollen, können Fördermitglied werden. Wer sich in unseren Grundsätzen und Zielen wiederfindet, aber leider schon zu alt ist, um bei uns mitzumachen, kann unsere Arbeit auch über eine Fördermitgliedschaft unterstützen. Als Fördermitglied wird man außerordentliches Mitglied der Jungen Linken, das heißt man hat zwar kein Stimmrecht innerhalb unserer Gremien, erhält aber regelmäßige Einblicke in unsere Aktivitäten sowie einen jährlichen Rechenschaftsbericht über die Verwendung des Fördermitgliedsbeitrags.  

Fördermitglieder haben zwei Möglichkeiten um die politische Arbeit der Jungen Linken zu unterstützen. Wer es sich leisten kann, unterstützt die Arbeit von uns Jungen Linken mit der “Fördermitgliedschaft Gold” und spendet damit jährlich 30€ im Monat (bzw. 360 € jährlich oder 180€ halbjährlich). Mit der “Fördermitgliedschaft Silber” unterstützt man uns mit 15€ im Monat (bzw. 180€ jährlich oder 90€ halbjährlich). 40% der Fördermitgliedsbeiträge werden direkt für die lokale Arbeit der Jungen Linken verwendet. Der restliche Teil des Beitrag soll, als regelmäßige und zuverlässige Einnahme, vor allem den Strukturaufbau und die Planungssicherheit der Jungen Linken ermöglichen.

Starten wir die Fördermitgliedschaft in Niederösterreich!

Fördermitgliedschaften sind nicht nur für unsere langfristige Planung und den Strukturaufbau notwendig, sondern ermöglichen uns auch, an einem starken und stabilen Fundament für eine linke Partei zu arbeiten. Damit das auch funktioniert, müssen wir alle in den nächsten Tagen und Wochen so viele Menschen wie möglich überzeugen, uns zu unterstützen. Wir fragen unsere Eltern genauso wie ältere FreundInnen, die (konservativen?) Großeltern und die politischen WeggefährtInnen, Bekannte wie Verwandte, ob sie unser Projekt unterstützen und einen Beitrag zum Aufbau einer starken Linken leisten wollen. 

Wir wollen und können als glaubwürdige Linke nicht am Pfropf des korrupten Parteiensystems in Österreich hängen. Nur zusammen können wir die unabhängige Finanzierung und damit die tatsächliche Unabhängigkeit der Jungen Linken langfristig sicherstellen. Unsere Ziele sind hoch, aber wenn jede und jeder von uns bis zum Sommer auch nur ein Fördermitglied wirbt, haben wir unser Ziel für 2020 schon fast erreicht. Und wir sollten auch nicht vergessen: Jedes Fördermitglied, das wir für uns gewinnen können, gibt uns nicht nur Geld, Unabhängigkeit und Planungssicherheit: Jedes Fördermitglied geht mit unseren Werten und Zielen eine Verbindung ein – und das ist in Zeiten eines allgemeinen gesellschaftlichen Rechtsrucks sehr viel wert. 

Unser Ziel:

  • 20 neue Fördermitgliedschaften (8 Gold und 12 Silber) in Niederösterreich bis Ende 2020
  • mindestens 5 neue Fördermitgliedschaften (2 Gold und 3 Silber) pro Bezirksgruppe bis Ende 2020

Beschlusstext:
Die Jungen Linken Niederösterreich führen eine Fördermitgliedschaft nach den genannten Kriterien und Zielen ein. Der Landesvorstand erarbeitet gemeinsam mit dem zuständigen Geschäftsbereich Organisationsentwicklung eine Fördermitgliedschaft-Strategie für Niederösterreich. Der Landeskongress ruft alle Mitglieder dazu  auf, Menschen in ihrem Umfeld zu überzeugen, Fördermitglied zu werden, um die politischen Projekte des Verbands zu ermöglichen und den Aufbau einer starken Linken zu fördern.