fbpx

Morgenpost

Aktuelle Ausgabe:

Morgenpost – 1. Juni

1. Mord an George Floyd: Rassistische Unterdrückung im amerikanischen Kapitalismus  Letzten Montag wurde der 46-jährige schwarze George Floyd von Polizisten brutal ermordet. Ein Handyvideo einer Passantin zeigt, wie ein weißer Polizist minutenlang auf Floyds Hals kniet und selbst als dieser das Bewusstsein verliert nicht von ihm ablässt.  Seit dem Vorfall kommt es in Minneapolis zu

jetzt lesen »

Infos:

Du fragst dich, was in der Welt passiert? Und noch mehr fragst du dich, welche Online-Artikel sich eigentlich lohnen zu lesen? Jeden Montag findest du hier einen Überblick über aktuelle Themen, wichtige Geschehnisse und aktuelle Fragen linker Politik.
Die Morgenpost wird vom Bildungsarbeitsteam der Jungen Linken zusammengestellt.

Letzte Artikel:

Morgenpost – 25. Mai

1. Löhne im Sinkflug – wie Laudamotion ihre MitarbeiterInnen in die Armut schicken wollte  Inmitten der Coronakrise versuchte die Airline Lauda die Gunst der Stunde zu nutzen, um absurd schlechte Kollektivverträge durchzusetzen und die eigene Belegschaft in die Armut zu treiben. Doch am Freitag gab es dann die endgültige Info: die Gewerkschaft Vida ließ das

jetzt lesen »

Morgenpost – 18. Mai

1. Lunacek-Rücktritt: Ein Lehrstück in ÖVP-Machtpolitik Die vergangene Woche war keine leichte für die ÖVP: Zuerst das Theater um den Ischgl-Untersuchungsausschuss in Tirol, dem zunächst ein ÖVP-naher Richter vorsitzen sollte. Erst nach lauter Kritik wurde davon abgesehen. Dann auch noch Sebastian Kurzens Corona-Party im Kleinwalsertal, die sich nach und nach zu einem kleinen Skandal mauserte,

jetzt lesen »

Morgenpost – 11. Mai

1. Trotz tausenden Toten: Europas Süden wird weiter kaputtgespart  Die südeuropäischen Staaten Italien und Spanien sind vom Coronavirus besonders stark betroffen. Ihre Gesundheitssysteme waren heillos überlastet, zehntausende Menschen sind gestorben. Mit dem Einbruch ihrer Wirtschaft stecken diese Staaten aber schon hüfthoch in der nächsten Krise. Damit staatliche Versorgung und Wirtschaft nicht komplett zusammenbrechen, müssen sie

jetzt lesen »
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp