TERESA GRIESEBNER

POLITISCHE GESCHÄFTSFÜHRUNG

Kurzbiografie:

Ich lebe seit 2015 in Linz und studiere Soziologie an der JKU. Dort arbeite ich auch Teilzeit als studentische Mitarbeiterin in Geschlechterforschung und Wirtschaftsanalyse. Im letzten Jahr war ich bereits als Finanzreferentin im Landesvorstand und bin seit April auch im Bundesvorstand der Jungen Linken engagiert. In meiner Freizeit spiele ich gerne Fußball, höre Podcasts und gehe bei meinen Eltern in der Steiermark wandern.

 

 

Motivation:

Menschen müssen in der Nacht in Linz auf der Straße schlafen, obwohl es genug leerstehende Wohnungen mit Betten gibt. Chilen*innen in der Region Valparaiso müssen Wasser aus Tanks kaufen, obwohl es zwei Felder weiter riesige Becken mit gutem Trinkwasser gibt – mit dem aber Avocados bewässert werden, die wir im Supermarkt kaufen. 

Das sind zwei Beispiele. Aber allein die sind so unendlich dumm, dass ich allein beim daran denken, nicht aufhören kann, den Kopf zu schütteln. Oft wird uns eingeredet, die Art und Weise wie wir unsere Welt organisieren, sei logisch, gerecht und so wie sie ist am effizientesten. Aber für wen? Nicht für uns, die Mehrheit der Menschen. Und wir sind die, die darüber nachdenken und entscheiden können, wie wir uns die Welt einrichten. Das treibt mich an. Ich möchte mit anderen Menschen darüber streiten, wie wir unser Leben organisieren. Ob einfach jede*r das Recht auf schönen Wohnraum hat, ohne dafür Geld zu zahlen – und wie wir das dann umsetzen.

Wenn wir es nicht schaffen, politisch relevant zu werden, viele Menschen zu organisieren und für unsere Ideen zu begeistern – dann bleibt das alles nur Gerede. Und das will ich nicht. Ich will politische und gesellschaftliche Macht erarbeiten und Mehrheiten für ein gutes Leben frei von Profitlogik erkämpfen. Deshalb engagiere ich mich bei den Jungen Linken. Weil ich in Österreich außer uns niemanden sehe, der dieses Projekt ernsthaft angeht.

In den letzten eineinhalb Jahren habe ich viele tolle Leute kennengelernt, mit denen es irrsinnig viel Spaß macht, zusammenzuarbeiten, zu diskutieren und gemeinsam Neues zu lernen. Das möchte ich im nächsten Jahr als Politische Geschäftsführerin weitermachen. Ich möchte mit euch in Oberösterreich weiter an einer soliden Basis für eine starke linke Kraft arbeiten!