Workshop zum Weltfrauentag

Donnerstag 18:00, 17. März,
Gumppstraße 36, 6020 Innsbruck, Österreich,

Was macht die bestehende ökonomische Abhängigkeit von Frauen gegenüber Männern mit der Art und Weise, wie wir in Beziehungen leben?
Frauen sind noch immer ökonomisch benachteiligt. Sie erledigen doppelt so viel unbezahlte Hausarbeit, bleiben öfter bei den Kindern zuhause und arbeiten folglich öfter in Teilzeitjobs. Das wirkt sich unmittelbar auf die Freiheit aus: Eine im Raum stehende Trennung wird von der Beziehungsfrage zur Kostenfrage. Denn kann man sich die Wohnung und das Leben alleine, in Teilzeitanstellung überhaupt leisten?

Beim Workshop zum Weltfrauentag diskutieren wir über Wege, Frauen aus dieser Abhängigkeit zu befreien. Wir fragen uns, wie wir Hausarbeit und finanzielle Möglichkeiten gleich verteilen können. Und schließen diskutieren wir auch, was das mit unseren Beziehungen machen wird.

WAS – Workshop zum Weltfrauentag
WANN – Donnerstag, 17. März 18:00
WO – Gumppstraße 36, 6020 Innsbruck

Du brauchst kein Vorwissen! Bring auch gern deine Freund:innen mit! Bei Fragen schreib uns gern.

***

Bitte komm getestet, geimpft oder genesen und bring deine FFP2-Maske mit.