Wir brauchen Platz! – Junge Menschen im öffentlichen Raum nach der Pandemie

Freitag 19:00, 13. August

Thug Life Austria postet ein Video darüber, Michael Ludwig will nichts damit zu tun haben und es folgt eine Platzsperre – niemand darf den Karlsplatz mehr betreten. Es geht um die Zwangsräumung des zentralen Ortes und die Entfernung der dort feiernden Jugendlichen durch die Polizei am 06. Juni. Schon seit Beginn der Pandemie gab es – rechtlich fragwürdige – Amtshandlungen und Strafen vonseiten der Polizei für den Aufenthalt im Freien, sei es auf Spielplätzen oder anderen öffentlichen Orten. Am 13. August widmet sich unser Sommergespräch der Frage, wo es Platz für junge Menschen in Wien und Österreich gibt, wie sich diese nach der Pandemie verändert haben und welche Bedeutung “draußen sein” für junge Menschen hat.

Es diskutieren eine Vertreterin der Jungen Linken Wien und eine Vertreterin des Jugendrates Wien.

WANN – Freitag, 13. August 18:00
WO – Karlsplatz bei der Wasserfläche
WER – Du, deine Freund:innen und Junge Linke Wieden und Margareten

Bei Schlechtwetter wird das jeweilige Event am darauffolgenden Montag indoor in der Gusshausstraße 14/3 (1040 Wien) wiederholt. Die Verschiebung wird zwei Stunden vor dem Event auf unserem Instagram-Channel bekannt gegeben.

Bitte komme PCR-getestet oder geimpft.