fbpx

Verschwörungstheorien und ihre Reize – Online-Diskussion zu Corona-Demonstrationen

Donnerstag 18:00, 22. April

Verschwörungstheorien und ihre Reize – Online-Diskussion zu Corona-Demonstrationen

Den größten Aufschwung bekommen Verschwörungstheorien in Krisenzeiten, so auch seit Beginn der Coronakrise. Fast jedes Wochenende strömen tausende Menschen auf die Straßen Österreichs, um gegen die aktuellen Maßnahmen der Regierung zu demonstrieren. Konkrete Kritik findet man dort allerdings nicht. Stattdessen versammeln sich hier Verschwörungstheoretiker*innen aus allen gesellschaftlichen Schichten.
Doch nicht nur sie sorgen an den Wochenenden für Aufregung: An vorderster Front finden sich bekannte Rechtsextreme und Neonazis wieder. So haben in Wien die größten rechtsextremen Aufmärsche der vergangenen Jahre stattgefunden. Diese Gefahr müssen wir als Linke klar erkennen und benennen. Gleichzeitig müssen wir uns auch bewusst sein, dass die Lage rund um Corona für viele Menschen belastend ist und sie auch wirtschaftlich in eine verzweifelte Lage führt.

In dieser Veranstaltung möchten wir uns einen Überblick über verschiedene Verschwörungstheorien im Kontext der Coronakrise verschaffen und uns damit beschäftigen, warum sie so großen Zulauf bekommen.

Was? Online-Diskussion zu Corona-Demonstrationen
Wann? Donnerstag, 22.04.2021, 18 Uhr
Wo? Zoom Link

Bei Fragen kannst du dich hier auf Facebook bei uns melden oder bei David unter 069910190582 oder david.erhold@jungelinke.at.

Diese Veranstaltung richtet sich an Personen unter 35 Jahren.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp