Einer vs. eine Million: Die Geschichte von Ungleichheit und Vermögen

Mittwoch 19:00, 27. Oktober

Vermögen ist in Österreich extrem ungleich verteilt. Dietrich Mateschitz, die reichste Person Österreichs, hat mehr Vermögen als eine Million Haushalte zusammen. Wie das überhaupt möglich ist? Das wollen wir uns gemeinsam in einem Workshop ansehen.

Wir fragen uns, wie aus Vermögen immer mehr Vermögen wird und woher es ursprünglich kommt. Gab es solche riesigen Vermögensunterschiede wie heute schon immer? Und was können wir gegen diese Machtkonzentration wir tun?

Komm vorbei und diskutiere mit – wir freuen uns auf dich!
Bei Fragen kannst du dich gern unter marvin.haidacher@jungelinke.at melden.

Was? Workshop zu Vermögensungleichheit
Wann? Mittwoch, 27. Oktober, 19:00-20:30 Uhr
Wo? Junge Linke Brigittenau, Raffaelgasse 1a, 1200 Wien