Antifaschistischer Spaziergang zum Tag der Befreiung

Sonntag 14:00, 08. Mai,
Wurmbrandgasse 17, 1220 Wien, Österreich, Graz

Am 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus zum 77. Mal. An diesem Tag kapitulierte das nationalsozialistische Deutschland dank des Einsatzes der Alliierten Kräfte. 77 Jahre später erinnern wir an unsere Geschichte – die Zeit des Nationalsozialismus und die schrecklichen Verbrechen dürfen wir nicht vergessen damit wir im Blick haben, wo solche Tendenzen wieder aufkeimen.

Graz als die „Stadt der Volkserhebung“ hat eine tief-braune Geschichte. Aber Graz war auch ein wichtiger Ort des antifaschistischen Widerstandes. Über Graz im Nationalsozialismus, die Befreiung und die Bedeutung des kommunistischen Widerstandes in Graz sprechen KJÖ Graz und Junge Linke Graz beim gemeinsamen Stadtspaziergang.

Weil der Tag der Befreiung ein Tag zum Gedenken, aber auch zum Feiern ist, werden wir zum Abschluss bei kühlem Spritzer oder Bier auf den 8. Mai im Stadtpark anstoßen.

WANN – So., 8. Mai, 14:00 Uhr
WO – Treffpunkt Karmeliterplatz

***
Bei Schlechtwetter verlagern wir Inputs, Diskussion und Anstoßen ins Parkhouse im Stadtpark!