Alsergrund: Themenabend zum Tag des Artenschutzes

Mittwoch 19:00, 02. März

Wir treffen uns zum Tag des Artenschutzes!

Du warst noch nie dabei? Kein Problem, komm einfach dazu!

Wir werden gemeinsam einen Text zum Artensterben diskutieren und uns im Anschluss beim Anfertigen von Samenboimben die Hände schmutzig machen!:)

Im letzten Artenschutzbericht des Weltbiodiversitätsrats (IPBES) der UN zeichnete sich Furchtbares ab: Rund eine Million Arten könnten innerhalb der nächsten Jahrzehnte verschwinden, wenn sich der Zustand unserer Ökosysteme weiterhin verschlechtert.
Die „Krefelder Studie“ konstatiert sogar einen Rückgang der Biomasse an Fluginsekten von 75% in nur 27 Jahren und das sogar in Naturschutzgebieten!
Vor dem Hintergrund dieser Erkenntnisse wollen wir uns damit beschäftigen, wie wir als Linke der Biodiversitätskrise begegnen können. Wir wollen verstehen, wie es so weit kommen konnte, welche Faktoren besonders zum Artenschwund beitragen und was jetzt zu tun ist.

Im Anschluss an die Textdiskussion werden wir außerdem selbst Samenbomben mit heimischen Blühpflanzen anfertigen, die z.B. auf kahle Flächen geworfen werden können, um neue Nektartankstellen für bestäubende Insekten zu schaffen.

Wir freuen uns auf euch, bringt gerne Freud:innen mit!

Wann: Mittwoch, 2. März, 19:00 Uhr
Wo: Studierzimmer, 2 Stock des VinziRast Mittendrin, Währinger Straße 19/Lackierergasse 10, 1090 Alsergrund, Wien

***
Die Veranstaltung richtet sich an Personen unter 30 Jahren. Bitte komme geimpft (1G-Regel), im besten Fall PCR-getestet und mit FFP2-Maske. Beim Treffen müssen Masken getragen werden, damit wir alle ein sicheres Treffen haben.