fbpx

Unser Donaukanal – Unterschreibe die Petition!

Unser Donaukanal – Unterschreibe die Petition! Für kostenlose öffentliche Toiletten, mehr Platz zum FreundInnen treffen und keine stressigen Kontrollen mehr Der Donaukanal ist für uns junge Menschen vor allem abends ein wichtiger Treffpunkt. Doch ohne viel Geld ausgeben wird das immer schwieriger. Teure Bars nehmen mehr und mehr Platz ein, ständige Kontrollen machen schlechte Stimmung

Weiterlesen »

2. Bundesausschuss 2020

Bei unserem Bundesausschuss am 4. & 5. September werden Delegierte aus allen Bezirksgruppen und Landesorganisationen der Jungen Linken gemeinsam diskutieren, wie wir als Junge Linke nach Corona und dem Sommer der Summer School 2020 wieder in die politische Arbeit starten wollen.  Über die Corona-Zeit sind wir viele neue Projekte angegangen. Wir haben mit dem Podcast

Weiterlesen »

Morgenpost – 17. August

1. Arbeiten unter Corona: Alte und neue Gefahren für die Arbeitsrechte Home Office wird immer verbreiteter und wohl auch nach Corona bleiben. Bei den Lohnarbeiter*innen kommt die Möglichkeit zum Home Office oft gut an. Schließlich kann man die Arbeit so stärker nach den eigenen Bedürfnissen ausrichten. Unternehmer*innen stellen erfreut fest, dass Arbeiter*innen im Home Office

Weiterlesen »

19 – Lisa Eckhart und der Antisemitismus

Vor einige Tagen entstand in Österreich und Deutschland eine große Diskussion rund um die Person Lisa Eckhart und ihre „kabarettistischen“ Darbietungen. Ein Auftritt beim WDR brachte den Stein ins Rollen, es folgten Vorwürfe des Rassismus und Antisemitismus.
Als Reaktion gab es Proteste, Ausladungen, Solidarisierungen und eine Debatte um das aktuelle Phänomen der “Cancel Culture”. Wir fragen uns heute: Wie können wir die Debatte um Lisa Eckhart politisch einordnen? Was ist an dem Antisemitismus-Vorwurf, der im Mittelpunkt der Kritik stand, dran? Und wie können wir als Linke generell mit Antisemitismus umgehen?
Zu Gast: Sarah Pansy, politische Geschäftsführerin Junge Linke Österreich

Weiterlesen »

Morgenpost – 10. August

1. Explosion im Libanon: Neoliberale Ausbeutung als tickende Zeitbombe Vergangenen Dienstag wurde Beirut von einer verheerenden Explosion erschüttert, die die Hauptstadt des Libanon verwüstet hat. Seit 2014 lagerten in Beiruts Hafen 2750 Tonnen konfiszierten hochexplosiven Ammoniumnitrats. Zahlreiche Warnungen vor der tickenden Zeitbombe in Beirut wurden von den Verantwortlichen in den Wind geschlagen. Im Westen scheint

Weiterlesen »

18 – Impfpflicht

Mit‌ ‌der‌ ‌weltweiten‌ ‌Ausbreitung‌ ‌von‌ ‌Corona‌ ‌wurde‌ ‌die‌ ‌Notwendigkeit‌ ‌von‌ ‌Impfungen‌ ‌wieder‌ ‌
deutlich.‌ ‌Immer‌ ‌mehr‌ ‌Forschungsinstitute‌ ‌und‌ ‌Unternehmen‌ ‌entwickeln‌ ‌aktuell‌ ‌Impfstoffe‌ ‌gegen‌ ‌das‌ ‌Coronavirus,‌ ‌getestet‌ ‌wird‌ ‌schneller‌ ‌und‌ ‌unter‌ ‌mehr‌ ‌Druck‌ ‌als‌ häufig ‌zuvor.‌ ‌Pharmaindustrien‌ ‌geraten‌ ‌dadurch‌ ‌immer‌ ‌wieder‌ ‌in‌ ‌Kritik‌ ‌-‌ ‌und‌ ‌Impfgegner*innen‌ ‌nutzen‌ ‌das‌ ‌als‌ ‌Anlass‌ ‌für‌ ‌gefährliche‌ ‌Verschwörungstheorien‌ ‌gegen‌ ‌das‌ ‌Impfen.‌ ‌ ‌

‌Was‌ ‌hat‌ ‌es‌ ‌mit‌ ‌der‌ ‌Debatte‌ ‌um‌ ‌das‌ ‌Impfen‌ ‌auf‌ ‌sich?‌ ‌Welche‌ ‌Interessen‌ ‌treffen‌ ‌aufeinander,‌ ‌wenn‌ ‌es‌ ‌um’s‌ ‌Impfen‌ ‌geht?‌ ‌Was‌ ‌spricht‌ ‌für,‌ ‌was‌ ‌gegen‌ ‌eine‌ ‌Impfflicht?‌ ‌Und‌ ‌wie‌ ‌können‌ ‌wir‌ ‌uns‌ ‌als‌ ‌Linke‌ ‌dazu‌ ‌positionieren?‌

Das diskutiert Flora in der 18. Folge mit Wolfgang Zauner. Wolfgang studiert Advanced Nursing Education, arbeitet als Pfleger und ist aktiv bei den Jungen Linken.

Weiterlesen »