fbpx

Tag der Befreiung von Auschwitz

AKTIONSWOCHE ZUM

TAG DER BEFREIUNG VON AUSCHWITZ

25. bis 31. Jänner

Am 27. Jänner wurde das Konzentrationslager in Auschwitz befreit. Auschwitz war nicht nur das größte Konzentrations- und Vernichtungslager der Nazis, sondern ist auch ein Symbol für die systematische und fabrikmäßige Ermordung von Menschen im Dritten Reich. “Niemals vergessen” muss heute heißen, überall die Geschichten von Opfern und TäterInnen aufzuzeigen und dafür zu kämpfen, dass so etwas wie Auschwitz nie wieder geschieht.

Gedenkspaziergänge

Die Shoah (hebräisch für “große Katastrophe”) begann nicht in Auschwitz und beschränkte sich auch nicht auf diesen Ort. Ihre Schauplätze waren Orte und Wege, auf denen auch wir uns täglich bewegen. Opfer und TäterInnen lebten in denselben Häusern wie wir, gingen durch dieselben Straßen und besuchten dieselben Schulen.

In der Aktionswoche organisieren Junge Linke überall in Österreich Gedenkspaziergänge. Wir wollen das Vergangene im Alltag unserer Gegenwart sichtbar machen. Wer sind die Menschen, die hinter den gesichtslosen Zahlen der Opfer stecken? Was können wir heute tun, damit solche Gräueltaten nie wieder passieren? Schau dir das Programm in deinem Bezirk an!

Am Mittwoch um 19:00 diskutieren wir über Instagram-Live mit Andreas Peham vom DÖW (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands) darüber, wie sich Gedenkkultur in Österreich in den letzten Jahren verändert hat. Wir fragen uns auch, was linke Gedenkkultur ausmacht und was sie leisten muss.

Instagram Live bietet allen Teilnehmer*innen die Möglichkeit, selber Fragen zu stellen. Folge uns jetzt auf Instagram, schalte am Mittwoch um 19:00 ein und bringe deine Fragen mit!

Ende Jänner startet unser Lesekreis zu Faschismustheorien. Was bedeutet Faschismus und wieso wirkt er auf viele Menschen attraktiv? Was haben Autoritäre heute mit dem historischen Faschismus im 20. Jahrhundert gemeinsam? Und was können wir als Linke gegen Faschismus in der Gesellschaft tun?

Diesen Fragen wollen wir uns in mehreren Einheiten stellen. Wir werden Texte lesen, die sich mit faschistischen Ideologien des 20. Jahrhunderts beschäftigen und gemeinsam darüber diskutieren. Melde dich jetzt an und du bekommst den Reader mit den Texten zugeschickt.

ÜBERSICHT GEDENKSPAZIERGÄNGE

Niederösterreich

St. Pölten
Gedenkspaziergang
So, der 31.01. um 14:00

Wiener Neustadt
Gedenkspaziergang
So, der 31.01. um 14:00

Mödling
Gedenkspaziergang
Do, der 28.01. um 14:00

Oberösterreich

Linz
Wir machen einen Online-Spaziergang
Mehr Infos gibt es hier

Wels
Gedenkspaziergang
Mi, der 27.01. um 14:00

Vöcklabruck
Wir machen einen Online-Spaziergang
Mehr Infos gibt es hier

Salzburg

Salzburg-Stadt
Gedenkspaziergang, Treffpunkt Hauptbahnhof
Mi, der 27.01. um 16:30

Steiermark

Graz-Jakomini
Gedenkspaziergang
Fr, der 29.01. um 14:30

Graz-Gries
Gedenkspaziergang
Sa, der 30.01. um 12:00

Tirol

Innsbruck
Gedenkspaziergang
So, der 31.01. um 14:00

Wien

Leopoldstadt
Gedenkspaziergang, Treffpunkt U-Bahn „Taborstraße“
Di, der 02.02. um 13:30

Landstraße
Gedenkspaziergang, Treffpunkt Wien Mitte
Sa, der 30.01. um 12:00

Alsergrund
Gedenkspaziergang, Treffpunkt Sobieskiplatz
So, der 31.01. um 14:00

Favoriten
Wir machen folgende Veranstaltung
Do, der 30.01. um 13:00

Meidling
Gedenkspaziergang, Treffpunkt U-Bahn „Längenfeldgasse“
Sa, der 30.01. um 13:00

Ottakring
Gedenkspaziergang, Treffpunkt U-Bahn „Thaliastraße“
Sa, der 30.01. um 14:00

Brigittenau
Gedenkspaziergang, Treffpunkt Gaußplatz
Sa, der 30.01. um 14:00

Donaustadt
Gedenkspaziergang, Treffpunkt U-Bahn „Alte Donau“
Sa, 13.02. um 12:00

Josefstadt
Wir machen folgende Veranstaltung
Do, der 28.01. um 14:00

Neubau
Wir machen folgende Veranstaltung
Do, der 28.01. um 14:00

Margareten
Wir machen folgende Veranstaltung
Do, der 28.01. um 14:00

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp