fbpx

Tag der Arbeit

AKTIONSWOCHE ZUM

TAG DER ARBEIT

– 1. Mai –

Jeden Tag arbeiten wir daran, unsere Gesellschaft am Laufen zu halten – ob jung oder alt, beschäftigt oder arbeitssuchend – wir geben alles um die Krise zu überstehen. Währenddessen nutzt die Regierung von Kurz & Kogler die Krise dafür, Milliarden an öffentlichen Geldern an die Reichen zu verteilen. Während massenhaft Personal gekündigt wird, bekommen Großunternehmen Millionen Euro an Steuergeld zugeschoben. Bei unserer Aktionswoche zum Tag der Arbeit gehen wir in ganz Österreich auf die Straße, beteiligen uns an den Demonstrationen, Treffen uns zu Textdiskussionen zur Arbeiter:innenbewegung, und organisieren Stadtspaziergänge zur Arbeiter:innenbewegung unserer Städte in ganz Österreich. Mach jetzt mit und werde auch aktiv!

Die Arbeiter:innenbewegung hat uns viele Rechte erkämpft: Gewerkschaften, Kollektivverträge und den 8-Stunden-Tag. In der Aktionswoche organisieren wir in ganz Österreich Spaziergänge, bei denen wir der Geschichte Arbeiter:innenbewegung in der eigenen Stadt/im eigenen Bezirk auf den Grund gehen.

Wir schlagen dabei auch die Brücke zu aktuellen Debatten. Wie steht es heute um Arbeitsrechte? Wie wirkt sich Corona auf das Leben von Arbeiter:innen aus? Und wie können wir die Errungenschaften der Arbeiter:innenbewegung verteidigen? Diesen Fragen wollen wir uns bei den Spaziergängen stellen. Schau dir das Programm in deinem Bezirk an!

Wir wollen die Befreiung der Menschheit, aber wie das geht das ist oft nicht so einfach zu beantworten. Am Tag der Arbeit feiern wir die Errungenschaften der Arbeiter:innenbewegung und diskutieren darüber wo wir als Linke stehen und welche Ziele wir uns setzen müssen. Bei unseren Bezirkstreffen diskutieren wir Thesen zum Tag der Arbeit, die sich mit aktuellen Problemen von Arbeiter:innen auseinandersetzen.

Außerdem planen wir noch gemeinsam unseren Spaziergang durch den Bezirk! Es ist kein Vorwissen notwendig, schau einfach vorbei! Wir freuen uns wenn du auch kommst!

Leseabende "Warum die Welt ungerechnet ist" Einführung zu Arbeit und Kapital

Unsere Welt ist ungerecht: Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer. Warum aber ist das so? Und warum ändert sich daran trotz immer neueren Technologien und Möglichkeiten nichts? Bei unseren Leseabenden “Warum die Welt ungerecht ist – Einführung in Arbeit und Kapital” diskutieren wir genau das in drei kurzen Texten bei dir vor Ort. Komm vorbei!

ÜBERSICHT SPAZIERGÄNGE

Salzburg

Salzburg-Stadt
Treffpunkt: Salzburg Hauptbahnhof
So, 02.05 um 14:00

Kärnten

Klagenfurt
Treffpunkt: tba
Sa, 01.05. um 10:30

Niederösterreich

Wr. Neustadt
Treffpunkt: S-Bahn Wr. Neustadt Nord
Sa, 01.05. um 11:30

Mödling
Treffpunkt: Bahnhof Mödling
Fr, 7.05. um 16:00

Oberösterreich

Linz
Treffpunkt: Hauptplatz
Sa, 01.05. um 13:00

Vöcklabruck
Treffpunkt: Bahnhof Vöcklabruck
Fr, 21.05. um 17:00 

Steiermark

Graz-Jakomini
Treffpunkt: Burggarten Eingang (Hofgasse 15)
So, 02.05. um 12:00

Graz-Gries
Treffpunkt: Hauptplatz
Mo, 03.05. um 16:30

Wien

Leopoldstadt
Treffpunkt: U1 Nestroyplatz
Sa, 01.05 um 12:00

Landstraße
Treffpunkt: U3 Kardinal-Nagl-Platz
Sa, 01.05 um 11:00

Neubau
Treffpunkt: Karl-Farkas-Park
Sa, 01.05 um 11:00

Josefstadt
Treffpunkt: Breitenfelder Kirche (Uhlplatz)
Sa, 01.05 um 11:00

Alsergrund
Treffpunkt: Sobieskigasse/Ayrenhoffgasse
Sa, 01.05 um 10:30

Meidling
Treffpunkt: U6 Bahnhof Meidling
So, 09.05 um 14:00

Ottakring
Treffpunkt: U6 Burggasse/Stadthalle
So, 02.05 um 14:00

Brigittenau
Treffpunkt: S+U Handelskai
Sa, 01.05 um 12:30

Donaustadt
Treffpunkt: S-Bahn Siemensstraße
Sa, 01.05 um 12:00

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp