fbpx

Lesekreis: Frühlingsgefühle

Die Liebe ist eines dieser Themen, zu dem jede:r eine eigene kleine Theorie hat – das verwundert nicht, die meisten haben sie schon am eigenen Leib erfahren und die Schwierigkeiten und Rätsel gleich mit dazu. Aber wie kann man sich dem Thema Liebe als Linke widmen? Wie wir unser soziales Zusammenleben als Gesellschaft gestalten, ist offenkundig eine politische Frage – Wie wir lieben, Bindungen eingehen oder eben nicht, wie wir unsere Sexualität ausleben und welche unterschiedlichen Ausgangslagen es für all das gibt, spielt da auch eine bedeutende Rolle. 
Anhand fünf spannender Text wollen wir über all das diskutieren: 

Die Liebe ist im Laufe der letzten Jahrzehnte immer freier geworden. Elisabeth Beck-Gernsheim setzt sich kritisch mit den neuen Unsicherheiten und Herausforderungen auseinander, die diese Entwicklungen mit sich bringen.

Eva Illouz betrachtet das Spannungsverhältnis zwischen dem Ideal der  “wahren” Liebe und dem kapitalistischen Anspruch, sich selbst zu verwirklichen, als entscheidenden Faktor für moderne Phänomene wie Bindungsangst.
Studien sind sich einig, dass Frauen immer noch den Großteil der Hausarbeit stämmen.

Angelika Wetterer fragt sich, warum diese Ungerechtigkeit auch in Paarbeziehungen, wo Gleichheit das höchste Gebot ist, so hartnäckig ist.

Volkmar Sigusch stellt sich die Frage, ob es so etwas wie die “wahre Liebe” in einer unfreien Gesellschaft überhaupt geben kann.

Ann-Madeleine Tietge sieht den Grund für die verschiedenen Zugänge von Männern und Frauen zu Beziehungen nicht in ihrer “Natur” – sondern in gesellschaftlich geformten Sozialisationswegen. 

Was? Online-Lesekreis
Wann? Ab 9. Mai immer sonntags, von 18:00 bis 20:00 Uhr.

Bei Fragen kannst du dich gerne an bei Lina (lina.braunegger@jungelinke.at) melden.

Anmeldung:


    männlichweiblichdivers





    Was ich noch sagen wollte:


    Ich möchte einen Reader mit allen Texten zugeschickt bekommen. (Unkostenbeitrag 3€)


    Ich will bei Junge Linke mitmachen

    Diese Seite verwendet reCAPTCHA und es gelten die Google Datenschutz-Bestimmungen und
    Nutzungsbedingungen
    .

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on whatsapp