fbpx

JUNGE LINKE RUFT ZUR NACHBARSCHAFTSHILFE AUF!

Zettel ins Stiegenhaus hängen! Risikogruppen helfen!

In den kommenden Tagen geht es darum Neu-Ansteckungen mit dem Corona-Virus zu vermeiden. Daher zeigen wir uns solidarisch mit älteren Menschen, Personen mit Immunerkrankungen & generell Risikogruppen.

Beim Einkaufen, beim Gassi gehen mit dem Hund, beim Medikamente vom Arzt oder in der Apotheke holen: wir können speziell älteren Menschen helfen. Und das werden wir die kommenden Wochen auch tun. 

Um das leichter zu ermöglichen, haben wir ein pdf vorbereitet, das wir alle einfach zuhause ausdrucken und ins Stiegenhaus hängen können, um Hilfesuchende zu erreichen.

Wir nehmen die Verbreitung des Coronavirus sehr ernst, seine Eindämmung muss unser Ziel sein. In Österreich herrscht aktuell eine Situation wie in Italien vor rund einer Woche. Die zaghaften Maßnahmen der Bundesregierung werden dazu führen, dass es in den nächsten Tagen zu einem sprunghaften Anstieg der Infektionen kommen wird, der die medizinische Versorgung an die Grenze der Belastbarkeit bringt. 

Wir müssen jetzt alle Maßnahmen ergreifen, um eine weitere Ausbreitung und die unnötige Gefährdung vieler Menschen zu verlangsamen und einzudämmen. Unser Beitrag kann sein, die Ansteckung von Risikogruppen im Alltag einzudämmen. 

Deshalb freuen wir uns über alle, die sich daran beteiligen können – Gemeinsam können wir immer etwas bewegen, gemeinsam stehen wir auch eine Epidemie durch.

Sei dabei! hilf jetzt  mit!

  1. drucke das pdf aus
  2. hänge es ins Stiegenhaus
  3. Hilf Risikogruppen sich nicht anzustecken 

Du willst helfen, weißt aber nicht wie? Trag dich ein und wir vermitteln dich!

männlichweiblichanders


Diese Seite verwendet reCAPTCHA und es gelten die Google Datenschutz-Bestimmungen und
Nutzungsbedingungen
.