Happy Birthday Junge Linke

Vor genau zwei Jahren haben haben wir Junge Linke als unabhängige Jugendorganisation gegründet. Unser Anspruch: Wir wollen dazu beitragen, eine starke linke Partei in Österreich aufzubauen.

Vor genau zwei Jahren sind knapp 100 junge Menschen aus ganz Österreich zusammen gekommen, um damit anzufangen. Schritt für Schritt, im Rahmen unserer Möglichkeiten, mit wenig Geld aber großer Hoffnung, dass es viel mehr Menschen in Österreich (und darüber hinaus) gibt, die sich eine starke linke Partei wünschen. Die Schritte sind schnell und groß geworden. Wir werden jeden Tag mehr und erschließen immer neue Lebensbereiche. Mit den wöchentlichen Sportveranstaltungen, die für viele die Möglichkeit aufmachen, sich ohne Druck und mit viel gemeinsamem Spaß an der sportlichen Betätigung zu erfreuen. Die Bar- und Spieleabende, die es auch gerade jungen Leuten ermöglichen ohne Konsumzwang einen gemütlichen Abend mit FreundInnen zu verbringen. Die vielen politischen Informationskanäle wie unser Podcast „Kein Katzenjammer“ oder die Junge Linke Morgenpost. Oder das Lernnetz – die kostenlose Nachhilfe, mit der wir vielen SchülerInnen eine Selbsthilfe bei den Strapazen des Schulalltags geben. Darauf sind wir stolz. Unseren Erfolg verdanken wir zuallererst den vielen Menschen, die zahllose Stunden ehrenamtlicher Arbeit in den Aufbau dieser Strukturen gesteckt haben.

Menschen, die frühmorgens oder spät nachts Flyer vor Schulen oder in Bars verteilen, um auf uns aufmerksam zu machen und für unsere Positionen einzustehen. Menschen, die Räume renovieren, aufräumen oder dekorieren, damit sich alle bei uns wohlfühlen können. Menschen die andere dazu motivieren, zu Veranstaltungen zu kommen. Menschen, die in Arbeitspausen oder spät nachts nach der Arbeit hunderte Grafiken produzieren um schöne Einladungen für unsere Veranstaltungen zu haben. Menschen, die sich darum zanken, wessen Datenlisten die übersichtlichsten sind, damit alles reibungslos organisiert werden kann. Viele Menschen haben wir begeistert und viele Aufgaben mehr haben wir in den letzten Jahren gemeinsam bewältigt.

Wir haben gezeigt, dass linke Erfolge in Österreich möglich sind; dass, wenn wir auf die Straße gehen und ein glaubwürdiges Angebot anbieten für alle, die sonst ignoriert werden, vieles möglich wird was vorher undenkbar erscheint.

Wir glauben an unser Projekt und viele andere tun das auch. Unabhängig von den üppigen Parteiförderungen auf Kosten der SteuerzahlerInnen finanzieren wir uns komplett selbst aus Mitgliedsbeiträgen, Fördermitgliedschaften und Spenden. Das garantiert es uns auch in Zukunft unabhängig zu bleiben und den Aufbau einer starken Linken voranzutreiben.

Aber wir sind auch nicht alleine. Jeden Tag meldet sich inzwischen eine neue Person bei Junge Linke, um auch aktiv zu werden und nicht mehr bloß zuzusehen. Sie werde aktiv weil sie, wie wir, die Hoffnung auf eine bessere Welt noch nicht aufgegeben haben.

Diesen Verband mit Leben zu füllen, dafür haben in den letzten beiden Jahren so viele Menschen ihre Energie, ihre Kreativität und ihr ganzes Herzblut aufgewendet. Dafür möchten wir euch und uns allen ein riesengroßes Danke sagen! Wir haben noch einen langen Weg vor uns und uns wird auch in den nächsten Jahren bestimmt nicht langweilig. Heute wollen wir aber darauf anstoßen, dass wir es bis hierher geschafft haben.