fbpx

Gesellschaft verstehen – Gesellschaft verändern

Die aktuelle gesellschaftliche Lage macht viele Missstände und strukturelle Ungerechtigkeiten deutlich sichtbar. 

Doch wo liegt der Kern der Missstände? Wieso sind wir gesellschaftlich da wo wir sind? Was ist dabei die Rolle des Individuums im Verhältnis zum Gesellschaftlichen? Und was ist die Rolle der Linken dabei? Wie wollen wir uns organisieren um Gesellschaft wieder diskutierbar zu machen? 

Gemeinsam wollen wir aus der Geschichte lernen, und diskutieren, wie wir heute Gesellschaft verändern können.  Wir wollen einen Rahmen schaffen in dem wir uns gemeinsam Texte erschließen und uns kritisch mit der Gesellschaft auseinandersetzen können.

Der Lesekreis teilt sich in drei Inhaltlichen Blöcke, mit jeweils 2-3 Einheiten.  

  1. Block: Gesellschaft: mit Texten von Moritz Zeiler und Michael Heinrich
  2. Block: Individuum: mit Texten von Sigmund Freud, Theodor W. Adorno und Ljiljana Radonić
  3. Block: Bewegung und Organisierung: mit Texten von Jo Freeman und Johannes Agnoli 

Es ist kein Vorwissen nötig!

Wann: Der Leserkreis findet in zwei Gruppen statt. Die Termine sind je nach Gruppe Mittwochs oder Donnerstags von 18:00-20:00
– erste Einheit am 15.04 und 16.04. –
Wo: Online auf Zoom (Infos folgen per Mail)

Der Lesekreis findet einmal in der Woche online statt und richtet sich an Personen unter 35 Jahren. Die Texte werden im Vorhinein per Mail ausgeschickt und gelesen, bei der ersten Einheit werden wir den Text aber ausnahmsweise zusammen in der Einheit lesen und man muss sich nicht vorbereiten!

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Wenn sich zu viele Leute anmelden, können bevorzugt Mitglieder der Jungen Linken teilnehmen.

An je mehr Terminen du teilnehmen kannst desto besser! Es ist aber auch möglich nur an einzelnen Terminen dabei zu sein. Bitte gib in der Anmeldung an, wie häufig du voraussichtlich teilnehmen kannst. Nach der Anmeldung melden wir uns bei dir mit weiteren Infos. Bei Fragen kannst du dich bei Karolin Hofbauer (karolin.hofbauer@jungelinke.at) melden.

Die Anmeldung für den Lesekreis ist leider geschlossen. Wenn du gerne die Texte haben würdest oder an einzelnen Einheiten teilnehmen, dann schreibe am besten eine Mail an karolin.hofbauer@jungelinke.at.


Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp