fbpx

54 – Die mächtigste Firma der Welt

Trotz Coronakrise haben die Finanzmärkte im letzten Jahr ihren Boom fortgesetzt, sogar neue Rekorde gebrochen. Vor allem die großen Tech-Firmen haben davon profitiert: Jeff Bezos ist mittlerweile der reichste Mensch der Welt und Mark Zuckerbergs Facebook-Konzern legt sich regelmäßig mit ganzen Staaten an. Und auch die Finanzwelt ist ordentlich umgekrempelt worden in den letzten Jahren.

Aber nicht alle Konzerne bekommen die gleiche Aufmerksamkeit wie Amazon, Facebook und co.: Zu ihnen gehört der Vermögensverwalter BlackRock. Der hat zwar kein futuristisches Produkt, keine milliardenfach gedownloadete App und keinen öffentlichkeitswirksamen Popstar an seiner Spitze. Mit über achteinhalb Billionen US-Dollar unter seiner Obhut ist es aber wohl das mächtigste Unternehmen von allen. Während sich Facebook mit einem Staat vor Gericht streiten kann, kann Black Rock bei manchen Staaten darüber entscheiden, ob sie pleitegehen. Was sich hinter diesem Geschäftsmodell verbirgt, wie solche Giganten wie BlackRock überhaupt entstehen konnten und was uns das über Veränderungen im Kapitalismus verrät, werden wir uns in dieser Folge von Kein Katzenjammer ansehen.

Darüber spricht Flora mit Tobias Schweiger, er ist Gründungsmitglied der Jungen Linken, arbeitet im Social Media Team und in der Bildungsarbeit von Junge Linke mit und studiert internationale Entwicklung und Sozioökonomie

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp