fbpx

Aktuelles

Top Artikel

Vom gemütlichen Buchklub, über das lustige Pubquiz bis zum spannenden Lesekreis. Mit Junge Linke Online kannst du gemeinsam mit Jungen Linken aus ganz Österreich die Zeit zu Hause gemütlich machen. Egal ob du schon seit Jahren aktiv bist, oder noch nie bei Junge Linke warst: sei ab jetzt dabei! Zwischen dem gemütlichen Feierabend ausklingen beim Pubquiz und spannenden politischen Diskussionen bei den Lesekreisen, ist für alle etwas dabei. Wo auch immer du gerade bist, mit Junge Linke Online kommen wir gemeinsam durch den Lockdown.

14. November, 2020

Die Frauenbewegung ist eine der erfolgreichsten sozialen Bewegungen aller Zeiten. Ob Frauenwahlrecht oder die rechtliche Gleistellung von Frau und Mann: diese Meilensteine haben wir mutigen Feministinnen zu verdanken, die in den letzten Jahrzehnten für etwas gekämpft haben, was für uns heute selbstverständlich ist. Doch auch wenn unsere Welt schon viel rosiger ausschaut, als vor hundert Jahren, es gibt immer noch viel zu tun. Mach mit bei der Aktionswoche zum Weltfrauentag und setze dich ein für eine gerechte Welt!

23. Feburar, 2021

Morgenpost – 22. Februar

1. Profite statt Gesundheit – Wie Impfpatente die Pandemiebekämpfung sabotieren Mittlerweile sind schon mehrere hochwirksame Impfstoffe gegen das Coronavirus entwickelt worden, trotzdem werden in diesem Jahr neun von zehn Menschen auf der Welt keinen davon bekommen. Die globale Impfkampagne wird sich voraussichtlich noch bis 2024 ziehen, weil einfach viel zu wenig Impfstoff produziert wird. Viele ärmere

Weiterlesen »

46 – Impfpatente

Seit dem Ausbruch der Coronapandemie schien die Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Virus das rettende Licht am Ende des Tunnels zu sein. Staaten, Pharmaunternehmen und Forschungseinrichtungen warfen ihr gesamtes Gewicht hinter dieses Projekt und es war ein unfassbarer Triumph der Wissenschaft, als in der zweiten Jahreshälfte gleich mehrere Hersteller Durchbrüche bei der Corona Impfung vermelden konnten.

Anders als wir uns das aber erhofft hatten, ist die Pandemie mit der Entwicklung des Impfstoffes nicht einfach vorbei. Recht schnell ist klar geworden, dass mit den aktuellen Produktionsmengen, Lieferverträgen und der bestehenden medizinischen Infrastruktur die meisten Menschen auf der Welt dieses Jahr überhaupt keine Impfung bekommen werden. Für viele Menschen in ärmeren Ländern wird das Warten wohl noch Jahre weitergehen, wenn sich nichts grundlegend ändert. Auf allen Ebenen ist deswegen in den letzten Wochen die Forderung laut geworden, den Patentschutz für Coronaimpfungen aufzuheben und alles daran zu setzen, die globale Produktion so schnell wie möglich auszuweiten. In der heutigen Folge von “Kein Katzenjammer” werden wir darüber sprechen, wer sich warum für oder gegen diese Forderung stellt, welche Rolle Patente heute wirtschaftlich einnehmen und wie innovativ eigentlich der Kapitalismus ist.

Darüber spricht Flora mit Valentin Winkler, er studiert Wirtschaftsmathematik und Geschichte, arbeitet beim Podcastteam und der wöchentlichen Morgenpost von Junge Linke mit, und er ist in der Bezirksgruppe Donaustadt aktiv

Weiterlesen »

Die Reisen des jungen Che – Ein Kontinent im Umbruch

Noch ist die Zukunft des späteren Guerilla-Kämpfers und Revolutionsführers „Che“ Guevara nicht zu erahnen. Er ist Ernesto Guevara de la Serna, 24-jähriger Medizin-Student aus gut behütetem bürgerlichem Haus in Buenos Aires. Zwar kommt Ernesto schon während seines Studiumsmit marxistischer Literatur und Politik in Kontakt, doch erst das Reisen und das hautnahe Erleben der Verelendung und Ausbeutung der indigenen Bevölkerung in Lateinamerika prägen das Empfinden und Denken des jungen Ernestos nachhaltig. Gemeinsam mit dem lockeren und sechs Jahre älteren Biochemiker Alberto Granado macht sich Ernesto 1953 auf eine monatelange Reise durch Südamerika. Der Film “Die Reise des jungen Che” begleitet sie dabei

Weiterlesen »

Morgenpost – 15. Februar

Schau auf dich, schau auf mich: Medien helfen ÖVP Letzte Woche fand bei ÖVP-Finanzminister Gernot Blümel eine Hausdurchsuchung im Zusammenhang mit der Casinos-Affäre rund um illegale Absprachen und Gegengeschäfte zwischen dem Glücksspielkonzern Novomatic, der ÖVP und der FPÖ statt. Für die Medienlandschaft ist die Causa ein Aufruf, mit abstrusen Theorien und billigen Unterstellungen vom Korruptionsverdacht

Weiterlesen »

45 – Liebe

Am 14. Februar ist Valentinstag. Der mag für manche eine Bedeutung haben, für andere weniger, aber er steht jeden Fall für eines: die Idee der romantischen Liebe. Die romantische Liebe als bestimmendes Motiv zur Familiengründung und Eheschließung hat erst begonnen, sich im 19. Jahrhundert als Ideal durchzusetzen. Was wir heute unter Liebe verstehen, hat sich also gesellschaftlich und historisch gewandelt – und wandelt sich immer noch.

In dieser Folge stellen wir uns die Fragen, wo kommt die Liebe überhaupt her? Welche Ansprüche werden – vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Verhältnisse – an die Liebe gestellt? Ist Liebe nur gesellschaftlich, oder auch “natürlich”? Und was passiert eigentlich, wenn wir uns verlieben?

Darüber spricht Flora mit Lina Braunegger, sie arbeitet maßgeblich im Bildungsprogram von Junge Linke mit, studiert Politikwissenschaft in Wien und macht die Ausbildung zur Psychoanalytikerin

Weiterlesen »

Sorry, we missed you – Keiner zuhause

Selten geht ein Film so nahe wie Ken Loachs neuster Streich “Sorry, we missed you” der einen nach etwas mehr als eineinhalb Stunden desillusioniert und ratlos zurücklässt. Der britische sozialistische Regisseur zeigt das harte Leben der neuen Arbeiter*innenklasse in England: Null-Stunden-Verträge, ein ausgehöhltes Sozial- und Gesundheitssystem und die “Fuck you”-Attitüde der Firmen, die ihre eigene Verantwortung auf ihre Arbeiter*innen abstreifen

Weiterlesen »

53 – Glücksspiel

Neben der Corona-Pandemie bestimmt wieder ein Thema die österreichische Innenpolitik: Korruption. Heinz-Christian Strache hat sich ja in Österreich schon mit vielen Sagern in der Geschichte festgeschrieben, der Satz “ Novomatic zahlt alle!” wird uns vermutlich auf lange nicht mehr verlassen. Auch bei den jüngsten Ermittlungen gegen Finanzminister Gernot Blümel geht es um mögliche Spenden vom...

weiterlesen...

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

2021 startete die Serie “Wir Kinder vom Bahnhof Zoo”. Grundlage dafür war ein Buch der Spiegel-Journalisten Kai Hermann und Horst Rieck und die dazugehörige Filmbiographie “Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo” aus dem Jahr 1981. Dieser Film skizziert die reale Geschichte von Christiane F., die mit 14 Jahren drogenabhängig wird.

weiterlesen...

Morgenpost – 5.April

ÖVP-Chats: Die Reichen bekommen eh immer was sie wollen Stau im Suezkanal: Containerschiff blockiert den Flaschenhals der Weltwirtschaft Die Causa ÖBAG, der jüngste einer langen Reihe von ÖVP-Skandalen, ist nicht eine als viel eher zehn verschiedene Geschichten. Was sie eint ist Korruption. 2019 wurde Thomas Schmid trotz zweifelhafter Qualifikationen zum Alleinvorstand der Österreichischen Beteiligungs AG...

weiterlesen...

52 – Suez Blockade

Der Kein Katzenjammer Podcast begleitet uns mit dieser Folge schon genau ein Jahr. Ein großes Danke an der Stelle an alle, die sich unsere Sendungen anhören, auf Social Media mitdiskutieren oder uns mit Inputs und Ideen versorgen! Kein Ereignis erscheint mittlerweile so unwahrscheinlich, als dass es nicht doch passieren könnte. Letzte Woche ist das Frachtschiff...

weiterlesen...

Lesekreis: Rassismus als Machtfrage

Als Linke wollen wir unsere Gesellschaft grundlegend verändern. Dabei stellt sich die Frage nach der Rolle des Staates: Was können wir unter Staat genau verstehen und welche Chancen und Fallstricke bietet er für linke Politik? In unserem Online-Lesekreis wollen wir uns gemeinsam mit möglichen Antworten beschäftigen. Im Anschluss an Vertreter*innen der historischen Arbeiter*innenbewegung, genauso wie...

weiterlesen...

Morgenpost – 29. März

Stau im Suezkanal: Containerschiff blockiert den Flaschenhals der Weltwirtschaft Seit Tagen blockiert ein großes Containerschiff, das auf Grund gelaufen ist, den Suezkanal. Ein Ereignis, das nicht nur die Meme-Kultur anregt und eine weiter absurde Katastrophe während der Pandemie darstellt sondern auch zahlreiche Staaten und Handeltreibende außer Atem hält. Die Blockade stellt eine ernste Gefahr für...

weiterlesen...