fbpx

Aktuelles

Jetzt neu!

Weltflüchtlingstag

Kannst du dir vorstellen plötzlich und ohne Grund, für immer aus deinem gewohnten Lebensumfeld gerissen zu werden? So geht es zehntausenden jungen Menschen in Österreich, die zwar hier geboren und aufgewachsen sind, aber trotzdem keine Staatsbürgerschaft erhalten. Klingt unfair, ist es auch. Deshalb zeigen wir bei unserer Aktionswoche zum Weltflüchtlingstag in ganz Österreich, wie hunderttausenden Menschen in Österreich ihre Rechte und Mitbestimmung verwehrt werden.

Weiterlesen »

Summer School

Gestalte deinen Sommer! JUNGE LINKE SUMMER SCHOOL Diskutieren, wandern, Städte erkunden – diesen Sommer organisieren Junge Linke wieder die größte linke Bildungsveranstaltung Österreichs: die Junge Linke Summer School! Vom Schulschluss bis zum Volksstimmefest finden jedes Wochenende spannende Seminare statt, zu denen du dich jetzt anmelden kannst! Zum ganzen Programm Neue Menschen kennenlernen Faszinierende Locations Spannende

Weiterlesen »

55 – Super League

Mitten in der Nacht von Sonntag auf Montag ist in der Fußballwelt eine Bombe geplatzt: Zwölf der weltweit größten Clubs haben verkündet, auf eigene Faust, also abseits der nationalen und internationalen Fußballverbände, eine europäische Liga zu gründen. Das Konzept einer sogenannten Super League ist ja schon viele Jahre im Raum gestanden, jetzt schien aber alles ganz schnell ganz konkret zu werden. Dementsprechend heftig waren die Reaktionen der nationalen Verbände und vieler Fans. Einen Tag später schien der Spuk aber auch wieder vorbei zu sein: Ein Verein nach dem anderen zog sich aus dem Projekt zurück; der Widerstand von allen Seiten schien zu stark gewesen zu sein. Zurück bleiben jetzt eine Menge Fragen: Warum sind die reichen Vereine so abrupt mit dem Super League Projekt vorgeprescht? Wie konnte alles so schnell in sich zusammenbrechen? Was verrät uns all das über den aktuellen Zustand des Fußballs? Und welche Zukunft hat der beliebteste Sport der Welt überhaupt?

Darüber spricht Flora mit Moritz Ablinger, er ist leidenschaftlicher Fußballfan und Chefreporter beim Fußballmagazin Ballesterer

Weiterlesen »

Online Lernnetz-Schulung

Du gibst Nachhilfe im Junge Linke Lernnetz und möchtest deine Skills verbessern? Du wolltest schon immer Nachhilfe geben, bist dir aber noch unsicher, was dabei zu beachten ist?

Weiterlesen »

Thesen zum Tag der Arbeit

In der Corona-Krise wurde deutlich, was Linke längst wissen: Ohne die vielen Millionen arbeitenden Menschen geht nichts. Ihre Vertretung, der Österreichische Gewerkschaftsbund, hat sich in dieser Zeit allerdings nicht mit Ruhm bekleckert. Während die Systemrelevanz verschiedener Arbeiter:innen beklatscht wurde, fielen die Lohnrunden dürftig aus, von der Metallindustrie bis zu den Lehrer:innen.Die Home-Office-Pflicht gilt bis heute nur für Angestellte und Unternehmen können selber entscheiden, ob sie diese einführen. Auch Schutzvorkehrungen am Arbeitsplatz, wie zB. Masken, sind von der Laune der Unternehmer abhängig.

Weiterlesen »

Morgenpost – 19. April

1. Anschober-Rücktritt: Wer sich eine Notbremse leisten kann Gesundheitsminister Rudolf Anschober ist zurückgetreten. Wegen Überlastung hat er, wie er selbst sagt, die „Notbremse“ gezogen. Heute, Montag, wird mit dem Allgemeinmediziner Wolfgang Mückenstein sein Nachfolger angelobt.  Es war auch sicher vernünftig, zurückzutreten, bevor es zu einem Burnout kommt. Doch Anschober befindet sich in einer privilegierten Situation.

Weiterlesen »

54 – Die mächtigste Firma der Welt

Trotz Coronakrise haben die Finanzmärkte im letzten Jahr ihren Boom fortgesetzt, sogar neue Rekorde gebrochen. Vor allem die großen Tech-Firmen haben davon profitiert: Jeff Bezos ist mittlerweile der reichste Mensch der Welt und Mark Zuckerbergs Facebook-Konzern legt sich regelmäßig mit ganzen Staaten an. Und auch die Finanzwelt ist ordentlich umgekrempelt worden in den letzten Jahren.

Aber nicht alle Konzerne bekommen die gleiche Aufmerksamkeit wie Amazon, Facebook und co.: Zu ihnen gehört der Vermögensverwalter BlackRock. Der hat zwar kein futuristisches Produkt, keine milliardenfach gedownloadete App und keinen öffentlichkeitswirksamen Popstar an seiner Spitze. Mit über achteinhalb Billionen US-Dollar unter seiner Obhut ist es aber wohl das mächtigste Unternehmen von allen. Während sich Facebook mit einem Staat vor Gericht streiten kann, kann Black Rock bei manchen Staaten darüber entscheiden, ob sie pleitegehen. Was sich hinter diesem Geschäftsmodell verbirgt, wie solche Giganten wie BlackRock überhaupt entstehen konnten und was uns das über Veränderungen im Kapitalismus verrät, werden wir uns in dieser Folge von Kein Katzenjammer ansehen.

Darüber spricht Flora mit Tobias Schweiger, er ist Gründungsmitglied der Jungen Linken, arbeitet im Social Media Team und in der Bildungsarbeit von Junge Linke mit und studiert internationale Entwicklung und Sozioökonomie

Weiterlesen »

Pride – Ein Lehrstück der Solidarität

London, 1984: Mark Ashton (Ben Schnetzer), schwuler Jungkommunist aus der Hauptstadt, hat ein für alle Mal genug: Als er die Nachrichten von Bergarbeiter-Streiks gegen die angekündigten Minen-Schließungen in Großbritannien hört, beschließt er, selbst aktiv zu werden und die Arbeiter bei ihrem Kampf gegen die Thatcher-Regierung zu unterstützen. Rasch versammelt er einige Getreue, die mit ihm Geld für die Gewerkschaftskämpfe im Rahmen der London Pride – einer sonst doch eher unpolitischen Parade – sammeln.

Weiterlesen »

Morgenpost – 2. August

Cum-Ex-Geschäfte: erste bestätigte Verurteilung im Milliardenbetrug 2016 veröffentlichte ein Rechercheverbund Untersuchungen zu den sogenannten “Cum-Ex-Geschäften”. Die Recherche zeigte, dass europäischen Ländern durch diesen Börsentrick mehr als 55 Milliarden Euro Schaden entstanden sind.   Unter “Cum-Ex-Geschäften” oder auch “Dividendenstripping” wird börsentechnisch die Kombination aus dem Verkauf einer Aktie kurz vor dem Termin der Dividendenzahlung und Rückkauf derselben...

weiterlesen...

Morgenpost – 26. Juli

Sommer, Sonne, Corona: Wie Urlaubsgebiete sich die nächste Welle importieren müssen Bei der Frage, ob Gesundheit oder Tourismus Vorrang haben sollen, fällt in den Ländern, die besonders vom Tourismus abhängig sind, die Antwort vielerorts zu Gunsten des Tourismus aus. Coronaregeln werden fallengelassen oder trotz hoher Inzidenzzahlen nicht verschärft. In Barcelona, aber auch Valencia und Mallorca,...

weiterlesen...

Morgenpost – 19. Juli

Endlich Arbeit für Asylwerber:innen? Nur Jobs, die keiner will Letzten Mittwoch kippte der Verfassungsgerichtshof die Grundlage, auf der Geflüchteten der Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt verwehrt wurde. Bahnbrechend ist dieser Entscheid aber leider nicht, denn er bezieht sich nur auf Formalia und nicht auf den Inhalt das Gesetzes: So wurde ein Erlass an das AMS angeordnet,...

weiterlesen...

Morgenpost – 12. Juli

EM-Finale: Hinter den Kulissen des Profifußballs Gestern fand das Finale der Fußball-Europameisterschaft der Männer in London statt. England ging bereits in der zweiten Spielminute in Führung, aber wie viele Spiele in dieser EM wurde das Spiel erst beim Elfmeterschießen entschieden, aus dem Italien als Sieger hervorging.  In den letzten Jahren konnte man durchaus den Eindruck...

weiterlesen...

Morgenpost – 5. Juli

Agrar-Milliarden für Großbauern: Die EU will es heißer Letzte Woche haben sich das Europaparlament und die EU-Staaten auf eine Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) der EU geeinigt. Die GAP ist mit einem Umfang von 390 Milliarden Euro einer der größten Budgetposten der EU. Sie wurde 1962 eingeführt, um eine sichere Nahrungsmittelversorgung zu gewährleisten, den europäischen...

weiterlesen...

Morgenpost – 28. Juni

Erster Hitzetod: Sterben am Bau als Normalität? Letzte Woche gab es den ersten Hitzetoten des Jahres auf einer Baustelle. Ein 46-jähriger Familienvater brach zusammen und verstarb schließlich im Krankenhaus. Wegen der immer heißeren Sommer werden Langzeitschäden und Hitzetod am Bau in Zukunft wohl noch zunehmen. Dabei ist die rechtliche Lage katastrophal: Der Grenzwert, ab dem...

weiterlesen...