fbpx

34 – Hacklerregelung

Die Bundesregierung hat die sogenannte Hacklerregelung abgeschafft. Die „Hacklerregelung“ hat immer für jene gegolten, die Schwerarbeit leisten, auf gut Österreichisch eben hackeln. Pflegerinnen, Maurer und Co. durften daher früher in Pension gehen als der Rest der werktätigen Bevölkerung, nämlich nach 45 Jahren schwerster Arbeit. Und das abschlagsfrei, also mit dem vollen Rentengeld. Damit ist jetzt Schluss.

Von der ÖVP konnte man sich diesen Rückschritt erwarten. Und auch, dass ihn die Grünen mittragen, kommt wohl nicht allzu erschreckend. Letztere haben schließlich sogar versucht, die Zerschlagung der Hacklerregelung als feministisch zu verkaufen. Aber: Was heißt das jetzt eigentlich für die arbeitende Bevölkerung? Was verändert sich? Wem nützt das? Und wie verlief die Debatte darüber?

Darüber spricht Flora mit Raphael Magauer

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp