19 – Lisa Eckhart und der Antisemitismus

[powerpress url="https://media.blubrry.com/kein_katzenjammer/content.blubrry.com/kein_katzenjammer/eckhart_fertig.mp3"]

Vor einige Tagen entstand in Österreich und Deutschland eine große Diskussion rund um die Person Lisa Eckhart und ihre „kabarettistischen“ Darbietungen. Ein Auftritt beim WDR brachte den Stein ins Rollen, es folgten Vorwürfe des Rassismus und Antisemitismus.   

Als Reaktion gab es Proteste, Ausladungen, Solidarisierungen und eine Debatte um das aktuelle Phänomen der “Cancel Culture”. Wir fragen uns heute: Wie können wir die Debatte um Lisa Eckhart politisch einordnen? Was ist an dem Antisemitismus-Vorwurf, der im Mittelpunkt der Kritik stand, dran? Und wie können wir als Linke generell mit Antisemitismus umgehen?

Zu Gast: Sarah Pansy, politische Geschäftsführerin Junge Linke Österreich