fbpx

Aktuelles

Top Artikel

Vom gemütlichen Buchklub, über das lustige Pubquiz bis zum spannenden Lesekreis. Mit Junge Linke Online kannst du gemeinsam mit Jungen Linken aus ganz Österreich die Zeit zu Hause gemütlich machen. Egal ob du schon seit Jahren aktiv bist, oder noch nie bei Junge Linke warst: sei ab jetzt dabei! Zwischen dem gemütlichen Feierabend ausklingen beim Pubquiz und spannenden politischen Diskussionen bei den Lesekreisen, ist für alle etwas dabei. Wo auch immer du gerade bist, mit Junge Linke Online kommen wir gemeinsam durch den Lockdown.

14. November, 2020

Die Frauenbewegung ist eine der erfolgreichsten sozialen Bewegungen aller Zeiten. Ob Frauenwahlrecht oder die rechtliche Gleistellung von Frau und Mann: diese Meilensteine haben wir mutigen Feministinnen zu verdanken, die in den letzten Jahrzehnten für etwas gekämpft haben, was für uns heute selbstverständlich ist. Doch auch wenn unsere Welt schon viel rosiger ausschaut, als vor hundert Jahren, es gibt immer noch viel zu tun. Mach mit bei der Aktionswoche zum Weltfrauentag und setze dich ein für eine gerechte Welt!

23. Feburar, 2021

Morgenpost – 01.März

1. Freunderlwirtschaft bei der ÖVP – Wie wacklig ist die Kanzlerpartei wirklich? Erst zwei Wochen ist es her, dass die Korruptionsstaatsanwaltschaft an Finanzminister Blümels Tür klopfte. Dazu kommen jetzt noch Ermittlungen gegen den ehemaligen Justizminister Wolfgang Brandstetter; auch der Sektionschef im Justizministerium, Christian Pilnacek, wurde am Freitag suspendiert. Man würde meinen, nach der Ibiza-Affäre könne

Weiterlesen »

47 – Erdogans Türkei

Dass das Erdogan-Regime verfolgt, unterdrückt und mordet, das ist leider nichts Neues. Gerade in den letzten Wochen haben sich die Ereignisse wieder überschlagen: In der Türkei sind rund 700 Personen festgenommen worden, die als Regime-kritisch gelten, darunter auch viele Politiker*innen der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP, protestierende Student*innen wurden verhaftet, die Türkei begann einen erneuten Militäreinsatz im Nordirak beziehungsweise Südkurdistan und greift gezielt die Stellungen der Kurdischen Arbeiterpartei an. Wir wollen heute einen Blick hinter die Kulissen von Erdogans Regime in der Türkei werfen, nach den innenpolitischen Auswirkungen der außenpolitischen Aggression fragen und auch die jüngsten Arbeitskämpfe in der Türkei in den Blick nehmen.
Darüber spricht Flora mit Max Zirngast, er ist Journalist und Autor

Weiterlesen »

Weltfrauentag

Die Frauenbewegung ist eine der erfolgreichsten sozialen Bewegungen aller Zeiten. Ob Frauenwahlrecht oder die rechtliche Gleistellung von Frau und Mann: diese Meilensteine haben wir mutigen Feministinnen zu verdanken, die in den letzten Jahrzehnten für etwas gekämpft haben, was für uns heute selbstverständlich ist. Doch auch wenn unsere Welt schon viel rosiger ausschaut, als vor hundert Jahren, es gibt immer noch viel zu tun. Mach mit bei der Aktionswoche zum Weltfrauentag und setze dich ein für eine gerechte Welt!

Weiterlesen »

Morgenpost – 22. Februar

1. Profite statt Gesundheit – Wie Impfpatente die Pandemiebekämpfung sabotieren Mittlerweile sind schon mehrere hochwirksame Impfstoffe gegen das Coronavirus entwickelt worden, trotzdem werden in diesem Jahr neun von zehn Menschen auf der Welt keinen davon bekommen. Die globale Impfkampagne wird sich voraussichtlich noch bis 2024 ziehen, weil einfach viel zu wenig Impfstoff produziert wird. Viele ärmere

Weiterlesen »

46 – Impfpatente

Seit dem Ausbruch der Coronapandemie schien die Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Virus das rettende Licht am Ende des Tunnels zu sein. Staaten, Pharmaunternehmen und Forschungseinrichtungen warfen ihr gesamtes Gewicht hinter dieses Projekt und es war ein unfassbarer Triumph der Wissenschaft, als in der zweiten Jahreshälfte gleich mehrere Hersteller Durchbrüche bei der Corona Impfung vermelden konnten.

Anders als wir uns das aber erhofft hatten, ist die Pandemie mit der Entwicklung des Impfstoffes nicht einfach vorbei. Recht schnell ist klar geworden, dass mit den aktuellen Produktionsmengen, Lieferverträgen und der bestehenden medizinischen Infrastruktur die meisten Menschen auf der Welt dieses Jahr überhaupt keine Impfung bekommen werden. Für viele Menschen in ärmeren Ländern wird das Warten wohl noch Jahre weitergehen, wenn sich nichts grundlegend ändert. Auf allen Ebenen ist deswegen in den letzten Wochen die Forderung laut geworden, den Patentschutz für Coronaimpfungen aufzuheben und alles daran zu setzen, die globale Produktion so schnell wie möglich auszuweiten. In der heutigen Folge von “Kein Katzenjammer” werden wir darüber sprechen, wer sich warum für oder gegen diese Forderung stellt, welche Rolle Patente heute wirtschaftlich einnehmen und wie innovativ eigentlich der Kapitalismus ist.

Darüber spricht Flora mit Valentin Winkler, er studiert Wirtschaftsmathematik und Geschichte, arbeitet beim Podcastteam und der wöchentlichen Morgenpost von Junge Linke mit, und er ist in der Bezirksgruppe Donaustadt aktiv

Weiterlesen »

Die Reisen des jungen Che – Ein Kontinent im Umbruch

Noch ist die Zukunft des späteren Guerilla-Kämpfers und Revolutionsführers „Che“ Guevara nicht zu erahnen. Er ist Ernesto Guevara de la Serna, 24-jähriger Medizin-Student aus gut behütetem bürgerlichem Haus in Buenos Aires. Zwar kommt Ernesto schon während seines Studiumsmit marxistischer Literatur und Politik in Kontakt, doch erst das Reisen und das hautnahe Erleben der Verelendung und Ausbeutung der indigenen Bevölkerung in Lateinamerika prägen das Empfinden und Denken des jungen Ernestos nachhaltig. Gemeinsam mit dem lockeren und sechs Jahre älteren Biochemiker Alberto Granado macht sich Ernesto 1953 auf eine monatelange Reise durch Südamerika. Der Film “Die Reise des jungen Che” begleitet sie dabei

Weiterlesen »

Morgenpost – 01.März

1. Freunderlwirtschaft bei der ÖVP – Wie wacklig ist die Kanzlerpartei wirklich? Erst zwei Wochen ist es her, dass die Korruptionsstaatsanwaltschaft an Finanzminister Blümels Tür klopfte. Dazu kommen jetzt noch Ermittlungen gegen den ehemaligen Justizminister Wolfgang Brandstetter; auch der Sektionschef im Justizministerium, Christian Pilnacek, wurde am Freitag suspendiert. Man würde meinen, nach der Ibiza-Affäre könne...

weiterlesen...

47 – Erdogans Türkei

Dass das Erdogan-Regime verfolgt, unterdrückt und mordet, das ist leider nichts Neues. Gerade in den letzten Wochen haben sich die Ereignisse wieder überschlagen: In der Türkei sind rund 700 Personen festgenommen worden, die als Regime-kritisch gelten, darunter auch viele Politiker*innen der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP, protestierende Student*innen wurden verhaftet, die Türkei begann einen erneuten Militäreinsatz im...

weiterlesen...

Weltfrauentag

Die Frauenbewegung ist eine der erfolgreichsten sozialen Bewegungen aller Zeiten. Ob Frauenwahlrecht oder die rechtliche Gleistellung von Frau und Mann: diese Meilensteine haben wir mutigen Feministinnen zu verdanken, die in den letzten Jahrzehnten für etwas gekämpft haben, was für uns heute selbstverständlich ist. Doch auch wenn unsere Welt schon viel rosiger ausschaut, als vor hundert...

weiterlesen...

Morgenpost – 22. Februar

1. Profite statt Gesundheit – Wie Impfpatente die Pandemiebekämpfung sabotieren Mittlerweile sind schon mehrere hochwirksame Impfstoffe gegen das Coronavirus entwickelt worden, trotzdem werden in diesem Jahr neun von zehn Menschen auf der Welt keinen davon bekommen. Die globale Impfkampagne wird sich voraussichtlich noch bis 2024 ziehen, weil einfach viel zu wenig Impfstoff produziert wird. Viele ärmere...

weiterlesen...

46 – Impfpatente

Seit dem Ausbruch der Coronapandemie schien die Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Virus das rettende Licht am Ende des Tunnels zu sein. Staaten, Pharmaunternehmen und Forschungseinrichtungen warfen ihr gesamtes Gewicht hinter dieses Projekt und es war ein unfassbarer Triumph der Wissenschaft, als in der zweiten Jahreshälfte gleich mehrere Hersteller Durchbrüche bei der Corona Impfung vermelden...

weiterlesen...

Die Reisen des jungen Che – Ein Kontinent im Umbruch

Noch ist die Zukunft des späteren Guerilla-Kämpfers und Revolutionsführers „Che“ Guevara nicht zu erahnen. Er ist Ernesto Guevara de la Serna, 24-jähriger Medizin-Student aus gut behütetem bürgerlichem Haus in Buenos Aires. Zwar kommt Ernesto schon während seines Studiumsmit marxistischer Literatur und Politik in Kontakt, doch erst das Reisen und das hautnahe Erleben der Verelendung und...

weiterlesen...