fbpx

Aktuelles

Top Artikel

Vom gemütlichen Buchklub, über das lustige Pubquiz bis zum spannenden Lesekreis. Mit Junge Linke Online kannst du gemeinsam mit Jungen Linken aus ganz Österreich die Zeit zu Hause gemütlich machen. Egal ob du schon seit Jahren aktiv bist, oder noch nie bei Junge Linke warst: sei ab jetzt dabei! Zwischen dem gemütlichen Feierabend ausklingen beim Pubquiz und spannenden politischen Diskussionen bei den Lesekreisen, ist für alle etwas dabei. Wo auch immer du gerade bist, mit Junge Linke Online kommen wir gemeinsam durch den Lockdown.

14. November, 2020

Morgenpost – 11. Jänner

1.Sturm auf das Kapitol: Wie es geschehen konnte und was jetzt kommt Am Mittwochnachmittag eskalierte in Washington D.C. die Stimmung, als Bidens Wahl durch den Senat bestätigt wurde und die Demokrat*innen mit der Kontrolle über den Senat auch die Mehrheit in der zweiten Kammer übernommen hatten. In der größten Volkswirtschaft der Welt starben vier Menschen

Weiterlesen »

40 – Sturm auf das Kapitol

In den USA haben am Mittwoch Anhänger von Donald Trump das Kapitol in Washington gestürmt. Während der Sitzung, in der die Abgeordneten des Senats und des Repräsentantenhauses den Wahlsieg von Joe Biden bestätigen sollten, sind bewaffnete Trump-Anhänger in das Gebäude eingedrungen – fast problemlos, wie es schien. Vier Menschen sind nach aktuellem Stand bei den Ausschreitungen ums Leben gekommen.

Wie konnten hunderte Trump-Anhänger so einfach in das Machtzentrum der US-Demokratie vordringen, um eine Wahlbestätigung zu verhindern? Welche Rolle spielt Trump und die US-Politik der letzten Jahre dabei? Welche Bedeutung wird das Ereignis für die gesellschaftlichen Entwicklungen in den nächsten Jahren haben? Ist es so einzigartig, wie gerade von vielen herbeigeschworen?

Darüber spricht Flora mit Gavin Mendel-Gleason, er ist Physiker und Computerwissenschafter, lebt in Wien und Dublin, wo er sich unter anderem bei der Worker’s Party engagiert.

Weiterlesen »

Lesekreis: Politik in finsteren Zeiten

Was bedeutet Faschismus und wieso wirkt er auf viele Menschen attraktiv? Was haben Autoritäre heute mit dem historischen Faschismus im 20. Jahrhundert gemeinsam? Und was können wir als Linke gegen Faschismus in der Gesellschaft tun?
In 6 Einheiten werden Texte lesen, die sich mit faschistischen Ideologien des 20. Jahrhunderts beschäftigen und gemeinsam darüber diskutieren. Melde dich jetzt an und du bekommst den Reader mit den Texten zugeschickt.

Weiterlesen »

Das Damengambit: Spiel mit der Sucht

Es ist 1958. Nach einem tragischen Autounfall in Kentucky wird Elizabeth Harmon, genannt “Beth”, in einem lokalen Waisenheim aufgenommen. Traumatisiert durch den Verlust ihrer Mutter verbringt Beth die folgenden Jahre im Einklang mit dem durchgetakteten Tagesablauf des Heims. Als sie durch Zufall im Keller der Erziehungseinrichtung auf den Hausmeister Mr. Shaibel trifft, öffnet er ihr den Weg in die Welt des Schachs. Beth (gespielt von Anya Taylor-Joy) lernt schnell. Unterstützt durch die bewusstseinserweiternde Wirkung von Librium, das an die Waisen im Heim

Weiterlesen »

Tag der Befreiung von Auschwitz

Am 27. Jänner wurde das Konzentrationslager in Auschwitz befreit. Auschwitz war nicht nur das größte Konzentrations- und Vernichtungslager der Nazis, sondern ist auch ein Symbol für die systematische und fabrikmäßige Ermordung von Menschen im Dritten Reich. “Niemals vergessen” muss heute heißen, überall die Geschichten von Opfern und TäterInnen aufzuzeigen und dafür zu kämpfen, dass so etwas wie Auschwitz nie wieder geschieht.

Weiterlesen »

Morgenpost – 4. Jänner

1. Corona-Impfstrategie: Die Krise ist nicht vorbei Wonach sich vor allem die Verantwortlichen in der Regierung monatelang gesehnt haben, ist nun eingetreten: Die erste Impfung wurde medienwirksam vorgenommen; der Regierung ist endlich die vermeintliche Exit-Strategie für ihr katastrophales Krisenmanagement in den Schoß gefallen. Dabei gibt es bereits an der Impfstrategie selbst manche Unklarheiten und Kritikpunkte.

Weiterlesen »

Morgenpost – 11. Jänner

1.Sturm auf das Kapitol: Wie es geschehen konnte und was jetzt kommt Am Mittwochnachmittag eskalierte in Washington D.C. die Stimmung, als Bidens Wahl durch den Senat bestätigt wurde und die Demokrat*innen mit der Kontrolle über den Senat auch die Mehrheit in der zweiten Kammer übernommen hatten. In der größten Volkswirtschaft der Welt starben vier Menschen...

weiterlesen...

40 – Sturm auf das Kapitol

In den USA haben am Mittwoch Anhänger von Donald Trump das Kapitol in Washington gestürmt. Während der Sitzung, in der die Abgeordneten des Senats und des Repräsentantenhauses den Wahlsieg von Joe Biden bestätigen sollten, sind bewaffnete Trump-Anhänger in das Gebäude eingedrungen - fast problemlos, wie es schien. Vier Menschen sind nach aktuellem Stand bei den...

weiterlesen...

Lesekreis: Politik in finsteren Zeiten

Was bedeutet Faschismus und wieso wirkt er auf viele Menschen attraktiv? Was haben Autoritäre heute mit dem historischen Faschismus im 20. Jahrhundert gemeinsam? Und was können wir als Linke gegen Faschismus in der Gesellschaft tun? In 6 Einheiten werden Texte lesen, die sich mit faschistischen Ideologien des 20. Jahrhunderts beschäftigen und gemeinsam darüber diskutieren. Melde...

weiterlesen...

Das Damengambit: Spiel mit der Sucht

Es ist 1958. Nach einem tragischen Autounfall in Kentucky wird Elizabeth Harmon, genannt “Beth”, in einem lokalen Waisenheim aufgenommen. Traumatisiert durch den Verlust ihrer Mutter verbringt Beth die folgenden Jahre im Einklang mit dem durchgetakteten Tagesablauf des Heims. Als sie durch Zufall im Keller der Erziehungseinrichtung auf den Hausmeister Mr. Shaibel trifft, öffnet er ihr...

weiterlesen...

Tag der Befreiung von Auschwitz

Am 27. Jänner wurde das Konzentrationslager in Auschwitz befreit. Auschwitz war nicht nur das größte Konzentrations- und Vernichtungslager der Nazis, sondern ist auch ein Symbol für die systematische und fabrikmäßige Ermordung von Menschen im Dritten Reich. “Niemals vergessen” muss heute heißen, überall die Geschichten von Opfern und TäterInnen aufzuzeigen und dafür zu kämpfen, dass so...

weiterlesen...

Morgenpost – 4. Jänner

1. Corona-Impfstrategie: Die Krise ist nicht vorbei Wonach sich vor allem die Verantwortlichen in der Regierung monatelang gesehnt haben, ist nun eingetreten: Die erste Impfung wurde medienwirksam vorgenommen; der Regierung ist endlich die vermeintliche Exit-Strategie für ihr katastrophales Krisenmanagement in den Schoß gefallen. Dabei gibt es bereits an der Impfstrategie selbst manche Unklarheiten und Kritikpunkte....

weiterlesen...