TO BE OR NOT TO BE - WIE DER BREXIT (NICHT) KAM

Tagespolitische Debatte der Jungen Linken

Gehen die BritInnen – oder bleiben sie doch? Bei der Fülle an Nachrichten über den Brexit in den letzten Monaten verliert man leicht den Überblick: Wie genau ist es eigentlich dazu gekommen, dass Großbritannien die EU Ende März verlassen will? Wird der Austritt jetzt doch verschoben, oder droht ein Brexit ohne Abkommen? Und was wären eigentlich die Konsequenzen von so einem “Hard Brexit”?

Bei der kommenden Tagespolitischen Debatte wollen wir versuchen, gemeinsam Ordnung in dieses Chaos zu bringen. Nachdem wir uns einen Überblick über die Brexit-Ereignisse der letzten Monate und Jahre verschafft haben wollen wir aber hinter die Fassade Blicken: Welche Bevölkerungsgruppen waren warum für den Brexit? Wie hat sich dieses Kräfteverhältnis in den letzten beiden Jahren verändert? Und was hat es mit der Forderung nach einem zweiten Referendum auf sich?

Bei der Tagespolitischen Debatte widmen wir uns jedes mal einem anderen Thema, das gerade aktuell oder spannend ist, um es bundesweit zu diskutieren. Du suchst Infos zur Tagespolitik, möchtest gemeinsam nach Erklärungen für laufende Ereignisse suchen oder einfach mit anderen über Politik diskutieren? Dann komm zur Tagespolitischen Debatte!

Bei Fragen kannst du dich gerne bei Julia Prassl unter julia.prassl@jungelinke.at melden!

WAS? Tagespolitische Debatte: To be or not to be – Wie der Brexit (nicht) kam
WANN? Mo., 25.03.2019, 19:00 Uhr
WO? transform europe, Gusshausstraße 14, 1040 Wien

2. Termin

WANN? Di., 26.03.2019, 19:00 Uhr
WO? Werkl im Goethehof, Schüttausstraße 1, 1220 Wien (direkt bei U1 Kaisermühlen)